Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Mytaxi will jetzt Kiel erobern
Kiel Mytaxi will jetzt Kiel erobern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 04.12.2018
Von Jan von Schmidt-Phiseldeck
Foto: Taxibestellung per Handy-App: Die Daimler-Tochter Mytaxi bietet ihren Service nun auch in Kiel an.
Taxibestellung per Handy-App: Die Daimler-Tochter Mytaxi bietet ihren Service nun auch in Kiel an. Quelle: Axel Heimken
Anzeige
Kiel

Im Gegensatz zu den meisten der etwa 350 Taxen in Kiel, die Kunden überwiegend telefonisch über Funkzentralen gewinnen, setzt Mytaxi auf eine gleichnamige App – bestellt wird das Taxi also online. „Derzeit sind wir in Kiel noch mit einer Fahrerzahl im zweistelligen Bereich aktiv. Wir werden unsere Marktpräsenz aber in den kommenden Monaten weiter ausbauen“, sagte Unternehmenssprecher Falk Sluga.

"Eine nette Ergänzung"

Für Thomas Krotz vom Landesverband für das Taxi-und Mietwagengewerbe Schleswig-Holstein ist die App-Lösung „grundsätzlich ein alter Hut, aber eine nette Ergänzung für Kunden, die besonders technikaffin sind“.

Einen verschärften Wettbewerb sieht er durch die neuen Mobilitätsanbieter wie Mytaxi nicht: „Bestellungen spielen sich im unteren Prozentbereich ab.“ Dennoch würde sich die Branche insgesamt „auf keinen Fall“ einer Entwicklung verschließen, die womöglich ein neues Publikum anspricht: „Wir beobachten genau, was der Kunde will, und Bedürfnisse können sich ändern.“

Mytaxi setzt auf Rabattaktionen

Diese Bedürfnisse will Mytaxi, derzeit in mehr als 30 Städten und im Norden ebenfalls in Lübeck vertreten, mit seiner App und ausgeklügelten Rabattaktionen befriedigen: „Unser Service, den wir übrigens europaweit anbieten, wird auch in Kiel und Lübeck sehr gut angenommen.

Wir werden in den kommenden Monaten weitere Fahrer und Fahrgäste davon überzeugen“, sagt Sluga. Das Unternehmen expandiere weiter, „das bedeutet starke Investitionen in neue Märkte und Technologien.“

Jürgen Küppers 04.12.2018
04.12.2018
04.12.2018