Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Brauerei im Keller und Sushi vom Band
Kiel Brauerei im Keller und Sushi vom Band
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 12.01.2019
Von Jürgen Küppers
Ganz frisch gezapft schmeckt auch Diplom-Braumeister Christian Gernitz sein „Tom’s Dunkel“ am besten. Jetzt kann der 42-Jährige seiner Kreativität in der hauseigenen Brauerei unter dem „Tom Kyle“ am Alten Markt freien Lauf lassen. Quelle: Sonja Paar
Kiel

Turgay Agri hat besonders tief in die Tasche gegriffen, um Gästen seines im Oktober eröffneten „Tom Kyle“ etwas Besonderes zu bieten: selbstgebrautes Bier. Rund 250000 Euro kostete die Anlage im Keller des größten Pavillons auf dem Alten Markt.

Um den Ansprüchen der Gerstensaft-Freunde gerecht werden zu können, hat der Gastronom einen Spezialisten engagiert. So produziert Diplom-Braumeister Christian Gernitz im Keller des Gebäudes noch ganz traditionell „Weiße Böe“ (Pils mit exotischer Grapefruit-Note), „Tom’s Dunkel“ (malzig mit Karamell-Note) oder ein wechselndes „Saison-Bier“ nach eigenem Rezept.

Erfolgreiche Wiedereröffnung der "Zenbar

Auch ein paar Meter weiter können Gäste wieder Spezialitäten (in fester Form) genießen, die ebenfalls in reiner Handarbeit entstehen: Sushi. Zwischenzeitlich war die Zenbar in der Schlossstraße zwar geschlossen, bis sie Erdinc Tamer vor ein paar Monaten wieder eröffnete.

Offenbar mit mehr Erfolg. „Durch Engagement, Investitionen in die Einrichtung und viel Werbung in sozialen Netzwerken haben wir nicht nur Stammkunden wiedergewonnen. Es sind auch viele Gäste neu hinzugekommen.“

Interaktive Karte: Leerstand in der Einkaufsstraße

Im "Luxe" gibt's Bauchtanz zum Cocktail

Auch Haure Stars, der gemeinsam mit seinem Bruder im November gleich neben der „Zenbar“ das „Luxe“ eröffnete, glaubt an das Potenzial des Quartiers. Sein gastronomisches Konzept beschreibt Stars als eine Mischung aus Cocktail- und Shisha-Bar, Café und Event-Location mit orientalischem Bauchtanz oder Auftritten von Magiern oder Jongleuren.

Der wilde Mix kommt offenbar an bei den Gästen. So plant Stars, im kommenden Frühjahr eine Ausweitung der Öffnungszeiten (12 statt jetzt 17 Uhr) sowie die Einrichtung eines Außenbereichs mit Tischen und Stühlen.

Santander-Bank zieht ins Schlossquartier

Auch das Schlossquartier bekommt einen neuen Mieter – wenn auch keinen gastronomischen. Laut Grundstücksentwicklungsgesellschaft richtet die Santander-Bank in dem 460 Quadratmeter großen Ladenlokal des Solitärgebäudes am Schlossplatz zum 1. Februar eine neue Filiale ein.

Außerdem seien im Schlossquartier fast alle Eigentumswohnungen inzwischen verkauft. Für die letzte freie gebe es aber schon „drei ernsthafte“ Interessenten.

Mehr Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier

An einigen Stellen hat sich zumindest gastronomisch etwas getan.
Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Landgericht wieder frei - Drohmail gezeichnet mit "NS-Offensive"

Großeinsatz in Kiel: Am Freitagmorgen war das Landgericht am Schützenwall nach einer Bombendrohung geräumt worden. Gegen 11.30 Uhr wurde die Aktion aber ohne Fund beendet. Die Drohmail war unterschrieben mit "nationalsozialistische Offensive".

Niklas Wieczorek 11.01.2019

Durch Bauarbeiten an der neuen Brücke über die Autobahn der Anschlussstelle Kiel-Mitte kommt es zu Sperrungen. In mehreren Nächten wird jeweils eine Fahrtrichtung voll gesperrt.

11.01.2019

Es geht um Fachlichkeit und Seriosität. Mit diesem Argument weist der Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) den Vorwurf der CDU-Ratsfraktion zurück, er setze viel zu spät auch auf technische Lösungen zur Luftreinhaltung am Theodor-Heuss-Ring.

Michael Kluth 11.01.2019