Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Von der Fliegerbombe in Kiel-Oppendorf geht nun keine Gefahr mehr aus
Kiel

Kiel: Bombenentschärfung in Oppendorf verlief erfolgreich, 12.10.2021

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 12.10.2021
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
In Oppendorf wird eine Fliegerbombe entschärft.
In Kiel-Oppendorf wurde diese Fliegerbombe entschärft. Quelle: Frank Peter
Anzeige
Schönkirchen/Kiel

In Kiel-Oppendorf ist am Dienstagvormittag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Sie wurde über eine Luftbildauswertung vergangene Woche im Trenntrader Weg entdeckt.

Rund 2000 Personen aus Kiel und Schönkirchen mussten für die Bombenentschärfung ihre Wohnungen verlassen. Als Ersatzunterkunft stand für sie die Sporthalle der Toni-Jensen-Gemeinschaftsschule im Masurenring 9 in Kiel bereit. Die betroffenen Anwohner wurden darüber per Handzettel informiert.

Der Newsletter der Kieler Lokalredaktion

Einen Überblick über das, was die Menschen in der Stadt bewegt, bekommen Sie jeden Mittwoch in Ihr Postfach

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Bombenentschärfung in Oppendorf: Ersatzunterkunft in der Toni-Jensen-Gemeinschaftsschule in Kiel

Gegen 10.40 Uhr haben Experten mit der Entschärfung der Bombe begonnen, die über einen Kopf- und Heckzünder verfügt. Um 11.15 Uhr meldete der Kampfmittelräumdienst, dass die Fliegerbombe erfolgreich entschärft wurde.

Die Bundesstraße 502 blieb während der Entschärfung durchgehend befahrbar. Der Zugverkehr auf der betroffenen Strecke war ab 9 Uhr eingestellt.

Einige Busse der KVG, deren Strecke durch das Sperrgebiet führt, wurden für die Dauer der Evakuierung und Entschärfung umgeleitet.

Steffen Müller 12.10.2021
KN-online (Kieler Nachrichten) 12.10.2021
Akademie für Nachhaltigkeit Kiel - Hier lernen Weltverbesserer ihr Handwerk
Martin Geist 12.10.2021