Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Glück im Unglück für John's Burger in Kiel
Kiel Glück im Unglück für John's Burger in Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 04.11.2019
Von Steffen Müller
Vivian Smolka ist froh, dass der Einbruch-Schaden schnell repariert wurde und der Betrieb in dem Burger-Laden wieder läuft. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Wie viel Geld entwendet wurde, steht noch nicht fest. Sonderlich viel war aber nicht zu holen. Ein Großteil der Tageseinnahmen wurde weggebracht, berichtet Inhaber John Rapaglia. In der Kasse war lediglich Wechselgeld für den kommenden Tag.

Schiebetüren mit Stemmeisen aufgebrochen

"Wir vermuten, dass die Täter ein Stemmeisen benutzt haben", sagt Vivian Smolka, die in der John’s-Burger-Box für die Mitarbeiter verantwortlich ist und selbst an drei Abenden in der Woche am Grill steht. Nach bisherigem Erkenntnisstand wurde die Schiebetür mit viel Kraft aufgehebelt, die beiden Flügel wurden aus den Angeln gehoben und in den Laden geworfen. Dabei entstand laut Polizei ein Sachschaden von 1400 Euro.

Your beloved Burger Box on Bluecherplatz was broken into last night. If anyone has information please let us or the...

Gepostet von John's Burgers am Samstag, 2. November 2019

Holztresen muss renoviert werden

Vor allem betroffen ist der Holztresen. Die maßgefertigte Bar ist an einer Ecke so zerstört, dass sie vermutlich ausgebaut werden muss. Momentan ist der Tresen über eine Länge von rund 50 Zentimetern mit Klebeband gesichert, damit sich die Gäste keine Splitter einfangen. Wann die Bar ausgebessert wird, steht noch nicht fest. John Rapaglia ist aber optimistisch, dass die Renovierung bei laufendem Betrieb stattfinden kann und der Laden dafür nicht geschlossen werden muss.

Dankbar über großen Zuspruch in Kiel

Die Store-Supervisorin spricht von "Glück im Unglück." Sie sei froh, dass zum Zeitpunkt des Einbruchs kein Mitarbeiter im Laden war. Außerdem konnte ein Monteur die Tür noch am Sonnabendvormittag wieder eingehängen, sodass der Betrieb wie gewohnt laufen konnte. Dankbar zeigt sich Smolka über den großen Zuspruch. Nachdem das Restaurant auf seiner Facebook-Seite über den Einbruch berichtete, meldeten sich Nachbarn und Kunden, die ihre Hilfe beim Wiederaufbau des Ladens anboten.

Gastronomen bieten Heizstrahler an

"Ich weiß, dass Kiel sehr hilfsbereit ist", lobt auch Rapaglia. Von den vielen Reaktionen zeigt er sich aber auch überrascht. "Die Community war super." So hätten ihn befreundete Gastronomen angerufen und gefragt, ob er Heizstrahler benötige, damit sich die Gäste auf der kleinen Terrasse vor dem Laden im Warmen aufhalten können.

Ob der Restaurant-Besitzer Konsequenzen aus dem Einbruch zieht, weiß er noch nicht. Eine Kamera-Überwachung schließt Rapaglia aus.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

In der Nacht zu Sonntag ist vor dem Haus des Vereins Deutscher Studenten zu Kiel auf einen 19-Jährigen geschossen worden. Der Polizei gegenüber sprach der Mann von einem leisen Knall, sein Verletzungsmuster passe zu einer Softair-Waffe, heißt es.

Niklas Wieczorek 04.11.2019

„Schweigen ist tödlich“ hat die in Bremen lebende Künstlerin Renate Bühn ihre Installation gegen das Wegsehen genannt. Sie ist Teil ihrer Ausstellung zum Thema sexualisierte Gewalt „Noch immer – immer noch“ im Stadtmuseum Warleberger Hof zum 40-jährigen Bestehen des Frauennotrufs Kiel.

Thomas Eisenkrätzer 04.11.2019

Gleichschritt im Tabellenkeller der Fußball-Oberliga Schleswig-Holstein: Am letzten Spieltag der Hinrunde legte Inter Türkspor Kiel mit einem 2:1-Heimsieg gegen die Husumer SV zwar vor, doch sowohl Eutin 08 als auch der PSV Neumünster konnten jeweils einen Sieg nachlegen.

Michael Felke 04.11.2019