Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Polizei fasst Mann nach Autoaufbruch
Kiel Polizei fasst Mann nach Autoaufbruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:24 10.02.2020
Von Niklas Wieczorek
Mit drei Streifenwagen rückte die Polizei Kiel in der Nacht zu Sonntag nach Elmschenhagen aus. Die Beamten schnappten einen verdächtigen Autoaufbrecher. Quelle: Juliane Häckermann (Symbol)
Anzeige
Kiel

Demnach meldete sich ein Anwohner gegen 5 Uhr morgens bei der Polizei: Er habe Aufbruchgeräusche aus der Richtung von geparkten Fahrzeugen gehört, so der Anrufer.

Drei Streifenwagen seien von der Leitstelle auf den Weg geschickt worden sein, berichtete die Polizei. Noch im Laderaum eines in der Egerstraße geparkten Ford Transit konnten sie den 38-Jährigen sehen. Die Heckscheibe des Wagens war eingeschlagen worden.

Anzeige

Die Flucht des Mannes war nur kurz

Der Verdächtige versuchte anschließend zu fliehen, kam jedoch nicht weit: Nach etwa 200 Metern fassten ihn die Beamten und nahmen ihn vorläufig fest.

Sie schrieben eine Strafanzeige wegen besonders schwerem Diebstahls. Der bereits zuvor bei der Polizei bekannte Mann wurde anschließend entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Am Bremerskamp soll die Universität Kiel auf einer Fläche von rund 9,3 Hektar erweitert werden. Zusätzlich plant das Max-Rubner-Institut einen Neubau auf einer Fläche von 1,5 Hektar. Für die Vorhaben wurden jetzt Messungen für ein Verkehrsgutachten auf der Olshausenstraße durchgeführt.

Sven Janssen 10.02.2020

Die Polizei Kiel hat die Suche nach dem vermissten 14-jährigen Mädchen beendet. Es wurde wohlbehalten angetroffen.

10.02.2020

Nach dem Vorstoß zur Entmilitarisierung der Kieler Woche verweisen die Marine in Kiel auf die Tradition und Bedeutung des Flottentreffens für die Truppe. „Kiel ist nicht nur Sailing City, Kiel ist auch Marine City", sagt Fregattenkapitän Bastian Fischborn.

Frank Behling 10.02.2020