Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel 30-Jährige auf der Straße ausgeraubt
Kiel 30-Jährige auf der Straße ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 27.12.2018
Von Niklas Wieczorek
Sieben Streifenwagen machten sich nach Polizeiangaben auf den Weg, um den Täter zu finden. Doch er blieb zunächst verschwunden. Quelle: Juliane Häckermann (Symbol)
Anzeige
Kiel

Wie die Polizei Kiel am Donnerstag mitteilte, soll der Täter gegen 9.35 Uhr auf die Frau im Pastor-Gosch-Weg in Kiel-Gaarden getroffen sein. Er ging demnach rabiat zu Werke und hielt der Frau den Mund zu, damit sie nicht um Hilfe rufen konnte, während sie auf dem Boden lag.

Flucht in Richtung Schulstraße

Der Unbekannte raubte nach Angaben der Frau 70 Euro aus ihrem Portemonnaie, das sich in ihrem Rucksack befand. Anschließend sei er in Richtung Schulstraße geflüchtet. Sieben Streifenwagen der Kieler Polizei hätten sich nach einer sofort eingeleiteten Fahndung auf den Weg gemacht, um den Täter zu finden – doch vergebens.

Anzeige

Frau mit Kind in der Nähe

Nach Angaben des Opfers befand sich eine Frau mit Kind in der Nähe des Tatortes. Nach ihr und weiteren Zeugen wird jetzt gesucht. Das Kommissariat 13 der Bezirkskriminalinspektion Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweisgeber können sich melden unter Tel. 0431/160 3333.

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Kiel Schulwassersportzentrum - Schöner arbeiten unterm Zeltdach
Martin Geist 27.12.2018
Karina Dreyer 27.12.2018