Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Polizei verhaftet Fahrraddieb
Kiel Polizei verhaftet Fahrraddieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 15.11.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Für einen Fahrraddieb endete die Nacht zu Freitag, 15. November, in einer Justizvollzugsanstalt. Quelle: Juliane Häckermann (Symbolbild)
Kiel

Die Polizisten gingen einem Hinweis nach, wonach der Mann gegen 00:30 Uhr am Freitag, 15. November, beim Diebstahl zweier Räder in der Eggerstedtstraße aufgefallen war. Im Rahmen der Fahndung nahmen die Beamten den Tatverdächtigen gegen 01:15 Uhr letztlich in der Stoschstraße fest. Er führte die beiden gestohlenen Räder noch mit sich.

Ausländerbehörde ist nun auch zuständig

Da gegen ihn laut Polizei ein Abschiebehaftbefehl vorliegt, kam der Mann in eine Justizvollzugsanstalt, von wo die weiteren Maßnahmen durch die zuständige Ausländerbehörde eingeleitet werden.

Die Beamten der auf Fahrraddiebstähle spezialisierten "Ermittlungsgruppe Speiche" führen indes die strafrechtlichen Ermittlungen und prüfen, ob der Mann für weitere Zweirad-Diebstähle in Frage kommt.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Sechs Autos ausgebrannt - Brandstiftung bei Mercedes-Autohaus

Sechs Fahrzeuge haben in der Nacht zu Freitag auf dem Gelände eines Mercedes-Autohauses in der Daimler-Straße in Kiel gebrannt. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf einen mittleren sechsstelligen Betrag. Die Polizei Kiel nahm die Ermittlungen auf. Sie geht von Brandstiftung aus.

Frank Behling 15.11.2019
Schularbeitenhilfe - Die Spice Girls von Mettenhof

Deutschaufsätze korrigieren, englische Vokabeln abhören, Matheaufgaben erklären: Das ist für Susanne Wendt in der Mädchengruppe Spice dreimal in der Woche Alltag. Seit 20 Jahren helfen die Sozialpädagogin vom Jugendbüro Mettenhof und ihr Team Schülerinnen aus dem Stadtteil bei den Hausaufgaben

Jennifer Ruske 15.11.2019

Sechs Fahrzeuge haben in der Nacht zu Freitag auf dem Gelände der Mercedes-Niederlassung in Kiel gebrannt. Die Löscharbeiten waren riskant: Ein brennendes Reisemobil hatte Gasflaschen an Bord. Die Brandursache ist derzeit unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

15.11.2019