Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Die besten Geheimtipps
Kiel Die besten Geheimtipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 14.11.2018
Von Jürgen Küppers
So stimmungsvoll soll das Weihnachtsdorf 2018 auf dem Rathausplatz wieder werden. Ab 26. November übernehmen zum ersten Mal zwei Kielerinnen die Wichtel-Rolle und damit auch das Steuer der Weihnachtskogge. Quelle: Grandezza Entertainment

Wichtel gucken

Das putzige Fantasiegeschöpf, das nach der Eröffnung des Weihnachtsdorfes ab 26. November dreimal täglich in seiner Kogge auf dem Drahtseil Richtung Rathausturm schweben wird (16, 18 und 19.30 Uhr), ist in diesem Jahr – wer hätte das gedacht – zum ersten Mal eine Kieler Sprotte. Genau genommen sind es sogar zwei Sportstudentinnen aus der Landeshauptstadt, die sich diesmal bei den Hochseilflügen abwechseln.

Grund dafür: Die Wichtelin des vergangenen Jahres, die Schweizerin Katharina Droescher, hatte wegen anderweitiger Termine in der Vorweihnachtszeit keine Zeit, dafür aber für Ersatz aus Kiel sorgen können. Die Namen wollen die Veranstalter aber noch nicht nennen.

Die Weihnachtsmärkte werden aufgebaut. Steigt die Vorfreude?
Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Die Weihnachtsmärkte werden aufgebaut. Steigt die Vorfreude?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Geschenkideen sammeln

Im Weihnachtsdorf gibt es erstmals handgefertigte Ledergürtel mit individuell wählbaren Schließen. Ebenfalls Handgemachtes bieten dort die Bürstenmanufaktur Dresden oder der Kieler Holzdesigner Georg Wawerla ("Studio 38"). Gegen Kälte könnten Wärmflaschen aus Schafsfell oder Rentierfelle aus dem "Fellwerk" helfen.

Auf dem ebenfalls am 26. November eröffnenden Weihnachtsmarkt (Holstenplatz) mit dem im vergangenen Jahr überarbeiteten Konzept kann man an einem Stand selbstgemachte Kleidung kaufen, ein anderer bietet Postkarten aus Holz, bedruckt mit Kiel-Motiven, an.

Seltene Spezialitäten genießen

Im Weihnachtsdorf gibt es erstmals "Baumstriezel": frischer Hefeteig wird um eine Holzschindel gewickelt, über offenem Holzfeuer gebacken und mit Zucker, Zimt oder Nüssen bestreut. Kann man laut Veranstalter sonst nur in Ungarn oder Tschechien probieren. 

Auf dem Weihnachtsmarkt steht ebenfalls zum ersten Mal „Omas Kartoffelstand“ mit diversen Dips oder eine Wurstmanufaktur. Weitere kulinarische Premiere: Rindfleischprodukte als Wurst oder im Weck-Glas von der Hallig Langeness.

Sich über kinderleichte Becher-Rückgabe freuen

Auf dem Weihnachtsmarkt profitieren Besucher in diesem Jahr von einer neu eingeführten Annehmlichkeit. Sie können Tassen, Gläser oder Teller an jedem Stand ohne Chip und Wartezeiten vor der Spülstation zurückgeben. Denn abseits des Laufs entsteht an der Schevenbrücke eine zentrale leistungsfähige „Waschstraße“, zu der alle Händler mit Speisen und Getränken ihr schmutziges Geschirr anliefern.

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier

Ein Dachstuhlbrand in Kiel-Ravensberg hat am Dienstag für einen Großeinsatz gesorgt. Gegen 15 Uhr ist das Feuer in der Maßmannstraße gemeldet worden. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen die Flammen bereits an mehreren Stellen aus dem Dach.

Frank Behling 13.11.2018

Das Verletzungspech beim SVE Comet Kiel reißt nicht ab. Nun fällt auch noch Kevin Pank bis zum Rückrundenstart im März aus. Im Spiel gegen den VfR Laboe erlitt der 30-Jährige einen Bänderriss im Knöchel. „Das ist sehr schade für Kevin. Er war gerade gut drauf“, bedauert SVE-Trainer Mark Hungerecker.

Michael Felke 27.11.2018

Obwohl der Wiker SV ohne Spieleinsatz blieb, konnte die Imeri-Truppe ihre Spitzenposition verteidigen. Zwar siegte Verfolger Inter Türkspor Kiel II beim TSV Klausdorf II mit 1:0, dennoch haben die Wiker immer noch drei Zähler Vorsprung gegenüber dem Tabellenzweiten.

Dieter Behrens 13.11.2018