Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Halteverbot auf dem ganzen Wilhelmplatz in Kiel? Es war das falsche Schild
Kiel

Kiel: Halteverbot auf dem ganzen Wilhelmplatz? Es war das falsche Schild

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 14.12.2021
Von Michael Kluth
Dieses Schild sorgte für Irritationen auf dem Wilhelmplatz in Kiel.
Dieses Schild sorgte für Irritationen auf dem Wilhelmplatz in Kiel. Quelle: Frank Peter
Anzeige
Kiel

Viel Lärm um nichts: Die Kieler Stadtverwaltung hat ein falsches Halteverbotsschild auf dem Wilhelmplatz zügig korrigiert. Das Schild hatte ein absolutes Halteverbot auf dem gesamten Wilhelmplatz ausgewiesen. Das hatte unter Parkenden Ende vergangener Woche erhebliche Unruhe ausgelöst.

Weihnachtsbäume verdrängen Autos auf dem Wilhelmplatz

Tatsächlich ging es nur um eine Selbstverständlichkeit: Wo Weihnachtsbäume verkauft werden, können keine Autos stehen. In der Mitte des Platzes werden seit der vergangenen Woche auf sechs Flächen Nordmanntannen und andere Heiligabend-Hölzer verkauft. Für diese Flächen sollte rechtzeitig vor dem Aufbau ein Halteverbot angekündigt werden. Wie jedes Jahr.

Der Newsletter der Kieler Lokalredaktion

Einen Überblick über das, was die Menschen in der Stadt bewegt, bekommen Sie jeden Mittwoch in Ihr Postfach

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Falsche Erläuterung mit Rechtschreibfehler

Da hat dann einer im Betriebshof das falsche Schild gegriffen. Genauer: die falsche Erklärung zum Schild. Auf einem provisorisch anmutenden Schildchen unter dem Halteverbotsschild steht: „Ab 10. 12. 2021 6 Uhr auf dem Gesamten Platz“. Diesen Zusatz hat die Stadt inzwischen aufgehoben. Der Rechtschreibfehler mit dem großen G ist nicht der Grund für die Korrektur gewesen.

Niklas Wieczorek 14.12.2021
Innovative Ideen im preisgekrönten Heft - Max-Planck-Schule Kiel: Radfahren ohne Pöbeleien
Karina Dreyer 14.12.2021
Michael Kluth 14.12.2021