Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Waren falsche Handwerker unterwegs?
Kiel Waren falsche Handwerker unterwegs?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 19.12.2019
Von Niklas Wieczorek
Die Polizei Kiel hat erhebliche Zweifel, dass es sich bei den vier Verdächtigen in Kronsburg um seriöse Handwerker handelt.
Die Polizei Kiel hat erhebliche Zweifel, dass es sich bei den vier Verdächtigen in Kronsburg um seriöse Handwerker handelt. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa (Symbol)
Anzeige
Kiel

Wie die Polizei am Donnerstagnachmittag mitteilte, sei sie alarmiert worden, weil den Nachbarn das Verhalten der Männer im Alter von 27, 29, 36 und 43 Jahren in der Barkauer Straße in Kiel-Kronsburg aufgefallen war. Mit einem blauen Ford Transit sollen diese mehrmals vor dem Haus geparkt, dort gearbeitet und anschließend den Besitzer bedrängt haben.

Die Polizei suchte die Umgebung ab und führte diverse Ermittlungsgespräche. Dabei sei herausgekommen, dass der Hausbesitzer bereits vierstellige Summen für Leistungen dieser vermeintlichen Handwerker bezahlt hatte.

Nach Vorfall in Kiel-Kronsburg: Fahrzeug der Handwerker durchsucht

Die Beamten informierten die Staatsanwaltschaft Kiel, die eine Durchsuchung des Fahrzeugs beantragte. Weil eine Richterin das bestätigte, durchsuchten die Polizisten den Wagen, fanden dort üppige Bargeldsummen und beschlagnahmten die Handys der vier Verdächtigen.

Die Ermittlungen laufen jetzt. Die Polizei ruft dazu auf, bei handwerklichen Angeboten an der Haustür besonders misstrauisch zu sein. Auch in der Nachbarschaft sollte jeder ein Auge offen halten und gegebenenfalls 110 anrufen.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Nach Brand in Eckernförde - Alle deutschen U-Boote in Kiel vereint
Frank Behling 19.12.2019
Kiel Weihnachtstradition - Choralblasen vom KN-Balkon
KN-online (Kieler Nachrichten) 18.12.2019
Handsigniertes Geschenk - Riesenüberraschung für Ed-Sheeran-Fan
Tara Gottmann 18.12.2019