Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Lange Schlangen und neue Mitarbeiter: Teststationen in Kiel boomen
Kiel

Kiel: Lange Schlangen und neue Mitarbeiter: Teststationen boomen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 12.01.2022
Von Jonas Bickel
In der Corona-Teststation „dieTeststation.de“ am Exerzierplatz hat Mitarbeiterin Madina Albakova aktuell viel zu tun.
In der Corona-Teststation „dieTeststation.de“ am Exerzierplatz hat Mitarbeiterin Madina Albakova aktuell viel zu tun. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Anzeige
Kiel

Morgens und mittags. Das sind die Zeiten, an denen auf Franziska Schlicht und ihre Kolleginnen und Kollegen besonders viel Arbeit zukommt. Schlicht ist Teamleiterin der Corona-Teststation „Freepass“ im Sophienhof. Im neuen Jahr herrscht Hochbetrieb, der Bedarf an Schnelltests ist groß.

Das dürfte in Zukunft noch weiter zunehmen: Wer in Schleswig-Holstein ins Restaurant oder Fitnessstudio gehen will, muss seit Mittwoch neben dem 2G-Nachweis auch einen negativen Corona-Test dabei haben. Ausgenommen von der Testpflicht sind lediglich Menschen mit Auffrischungsimpfung. Welche Auswirkungen hat diese neue Regel auf die Teststationen in Kiel?

Teststation am Sophienhof in Kiel mit deutlich höherer Nachfrage

Es ist 13 Uhr am Mittwoch, als sich vor der Teststation im Sophienhof eine Schlange bildet. Alle 15 Minuten kommen Menschen für einen zuvor online gebuchten Termin vorbei. „15 in 15“, ist das Motto bei den Angestellten hier – also 15 Menschen in 15 Minuten testen. „Wir haben aktuell viel zu tun“, sagt Schlicht.

Der Newsletter der Kieler Lokalredaktion

Einen Überblick über das, was die Menschen in der Stadt bewegt, bekommen Sie jeden Mittwoch in Ihr Postfach

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Bis zum Mittag wurden in der Teststation an diesem Tag schon mehr als 120 Menschen getestet. Die Zahl der Tests in der Station ist im Vergleich zur Vorwoche um rund 20 Prozent angestiegen. „Wir rechnen damit, dass sich die Nachfrage noch weiter erhöhen wird“, sagt Freepass-Geschäftsführer Axel Strehlitz, der auch in anderen Städten Teststationen betreibt.

In Hamburg, wo verschärfte 2G-plus-Regeln bereits seit Montag gelten, habe sich die Testzahl in seinen Stationen seitdem verdoppelt, erzählt er. „Die neuen Regeln werden die Lage noch einmal verschärfen“, sagt auch Martin Rostami, Inhaber der Central Apotheke in Kiel, die auch Schnelltests durchführt. Bereits jetzt sei die Nachfrage hoch: „Wir werden regelrecht überschwemmt.“

Teststationen in Kiel stellen neue Mitarbeiter ein

Lange Schlangen vor den Teststationen – sie dürften also eher noch zunehmen. Am Mittwoch war nicht nur am Sophienhof viel los. Auch vor der Teststation am Exerzierplatz warteten am frühen Nachmittag viele Menschen. Wie sich 2G plus auf die Testzahlen auswirken werde, könne man so früh noch nicht abschätzen, so ein Mitarbeiter. Es sei aber gut möglich, dass die Zahlen explodieren könnten.

Im „Corona Freepass Testzentrum“ am Sophienblatt (Sophienhof): Stephanie Arfert (20) macht einen Nasenabstrich bei Celina-Vivien Zocholl (18). Sie lässt sich hier häufiger testen: „Zur eigenen Sicherheit und um auch mal essen gehen zu können“, sagt sie. Quelle: Thomas Eisenkrätzer

Angesichts der hohen Nachfrage stellen viele Teststationen neue Mitarbeiter ein. Strehlitz hat sein Personal in Kiel bereits deutlich aufgestockt und sucht weiterhin neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Testaufkommen hat sich im Vergleich zum Herbst vervierfacht

Sven Holtorf hat für seine Teststation in Friedrichsort erst kürzlich zwei neue Mitarbeiter eingestellt, das Team ist damit auf acht Personen angewachsen. Das Testaufkommen habe sich im Vergleich zum Herbst rund vervierfacht.

Die Hochkonjunktur sorgt auch dafür, dass neue Teststationen aus dem Boden sprießen. Am Dienstag eröffnete die „Bion Test-Station“ auf dem Edeka-Parkplatz in der Hamburger Chaussee in Kiel. „Wir merken ja an den langen Schlangen, dass der Bedarf groß ist“, sagt Siynem Dalgic, die die neue Station mit ihrem Mann betreibt. Schon in den ersten zwei Tagen sei man auf „hohes Interesse“ gestoßen. Dalgic arbeitet mit einem Anbieter aus Niedersachsen zusammen, der dort zehn Teststationen hat.

Neue Teststation in der Holtenauer Straße in Kiel

Auch im „Rick’s Club Bowling“ in der Holtenauer Straße soll bald eine Teststation aufmachen: Die Stadt erteilte am Mittwochnachmittag eine entsprechende Genehmigung. „Wir wollen unseren Gästen direkt ein Angebot vor Ort machen“, sagt Betreiberin Nina Wilkens. Sie kooperiert mit der Tankstelle Willer, die schon Erfahrung mit einer eigenen Teststation gesammelt hat. Nach Informationen dieser Zeitung wollen in Kiel zeitnah auch noch weitere Teststationen an den Start gehen.

Das Angebot wird größer – die Nachfrage aber auch. Und so wird auf Franziska Schlicht und ihr Team in den kommenden Wochen nicht gerade weniger Arbeit warten.

Florian Sötje 12.01.2022
Steffen Müller 12.01.2022