Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Brandserie bedroht Detlef Paulsen
Kiel Brandserie bedroht Detlef Paulsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:03 24.02.2019
Von Niklas Wieczorek
Auf dem Gelände des Mettenhofer Betriebsausrüsters Detlef Paulsen werden immer wieder Container angezündet. Quelle: Detlef Paulsen
Anzeige
Kiel

Die Polizei Kiel bestätigt zwei Anzeigen, die nach Bränden am 29. Januar und am 15. Februar erstattet wurden. Die Schadenshöhe sei offiziell noch nicht erhoben, so Sprecher Matthias Arends. Laut Unternehmen hat ein Versicherungsvertreter die Kosten inzwischen auf insgesamt 40.000 bis 50.000 Euro geschätzt.

Immer wieder brannte es

Spürbar ist der Schaden aber jetzt schon für alle Personen im Unternehmen, wie der namensgebende Geschäftsführer Detlef Paulsen selbst deutlich macht. "Es ist eine Frechheit, dass wir als Familienunternehmen angegriffen werden", drückt er es aus und lässt an Brandstiftung keinen Zweifel. Und tatsächlich: Die Auflistung der Flammenereignisse der vergangenen Wochen spricht dafür, dass hier ganz gezielt immer wieder Feuer auf dem Betriebsgelände gelegt wurde.

Anzeige

Insgesamt, so hat es das Unternehmen gezählt, sind sieben Müllcontainer abgebrannt. Sechs seien es am Wochenende gewesen, in jeder Nacht jeweils drei Stück. Zuvor stand ein weiterer Großbehälter in Flammen. Auch zwei Mülltonnen seien abgebrannt worden. Was Paulsen zusätzlich ärgert: Durch die Feuer und das Verbrennen von Müll entstehe eine "wahnsinnige Umweltverschmutzung". Zudem wurde ein Raucherhäuschen bereits häufiger beschädigt.

"Mulmiges Gefühl" in der Belegschaft

"Die Belegschaft kommt nach den aktuellen Vorfällen mit einem mulmigen Gefühl zur Arbeit", sagt der Geschäftsführer. Die Kriminalpolizei ermittelt in den Fällen und versucht, die Brandursachen herauszufinden. Auch Detlef Paulsen selbst beteiligt sich an der Aufarbeitung, in dem das Unternehmen eigenen Angaben zufolge eine Belohnung aussetzt: 3000 Euro sei man bereit zu zahlen für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen.

Die Polizei bittet um Hinweise an die Station in Kiel-Mettenhof, Skandinaviendamm 251 und Tel. 0431/1601372.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

23.02.2019
Kristiane Backheuer 23.02.2019
Frank Behling 23.02.2019