Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Marihuana-Plantage als Zufallsfund
Kiel Marihuana-Plantage als Zufallsfund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 17.07.2018
Von Niklas Wieczorek
Mit dem Fund einer Marihuana-Plantage in Mettenhof hatten die Polizisten nicht gerechnet: Sie wollten eigentlich Ausweisdokumente eines 39-Jährigen kontrollieren. Quelle: Ulf Dahl (Symbol)
Anzeige
Kiel

Wie die Polizei am Dienstagmittag mitteilte, kontrollierten die Beamten den Autofahrer gegen 22.40 Uhr in der Eckernförder Straße. Dabei stellten sie fest, dass der 39-Jährige weder Führerschein noch Fahrzeugschein dabei hatte. In dessen Wohnung sollten die Dokumente anschließend überprüft werden.

40 Cannabispflanzen in der Wohnung

Doch das hatten die Polizisten nicht erwartet: Bereits vor der Wohnung in Mettenhof kam ihnen Marihuanageruch entgegen, so ein Sprecher. Im Inneren fanden die Polizisten dann ein Aufzuchtzelt, in dem 40 Cannabispflanzen standen. Die dazugerufenen Kriminalpolizisten stellten die Pflanzen sicher und fanden neben dem Zelt auch diverse weitere Gegenstände zum Betreiben einer solchen Plantage.

Gegen den 39-Jährigen wurde schließlich ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Noch hat die Polizei keine Erkenntnisse, ob der Verdächtige auch mit den Drogen gehandelt haben könnte. Nachdem die Kripo die Personalien erfasst hatte, wurde er zunächst wieder entlassen.

Noch Anfang der vergangenen Woche hatte die Polizei in Friedrichsort eine Plantage mit 115 Pflanzen entdeckt.

Christin Jahns 17.07.2018
Kristiane Backheuer 17.07.2018