Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel So war die Polizeishow 2019
Kiel So war die Polizeishow 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:23 09.11.2019
Von Steffen Müller
Einer der Höhepunkte der diesjährigen Polizeishow. Die Feuerwehr Halstenbek demonstrierte eine Crash-Rettung und richtete mit einem „Rüstwagen Kran“ einen auf der Seite liegenden Kleinwagen binnen weniger Minuten wieder auf. Quelle: Frank Peter
Kiel

Der 9. November als Tag des Mauerfalls war auch bei der Polizeishow präsent, stilecht fuhr Moderator Ingo Oschmann am Sonnabend zur Eröffnung der 67. Auflage der Kult-Veranstaltung mit einem Feuerwehr-Trabbi in die Sparkassen-Arena ein. Doch das Fahrzeug erinnerte nicht nur an alte DDR-Zeiten, es war auch ein Ausblick auf das, was die Besucher der Veranstaltung in dem dreistündigen Programm erwarten würde.

Zentimetergenaue Krad-Choreografie

Denn neben dem vergleichsweise kleinen Trabbi präsentierten Einsatzkräfte aus Schleswig-Holstein und den benachbarten Ländern ihre Dienstfahrzeuge. Die Krad-Staffel aus Hamburg zeigte mit zwölf Motorrädern eine zentimetergenaue Choreografie, immer wieder stockte den Zuschauern der Atem, als die Krads aufeinander zufuhren und erst im letzten Moment auswichen. Zum Ende der Show trat die Staffel noch einmal mit historischen Motorrädern auf.

Unfall-Auto wird geborgen

Die Feuerwehr Halstenbek präsentierte nicht ohne Stolz ihren Rüstwagen, der mit einem Kran ausgestattet ist, der bis zu sechs Tonnen heben kann. Was der sogenannte RW Kran - von dem es in Schleswig-Holstein nur zwei Exemplare gibt - leisten kann, wurde live vorgeführt. Ein auf der Seite liegender Kleinwagen wurde zunächst mit Seilen gesichert, an denen Haken befestigt wurden. Binnen weniger Minuten stand das künstlich verunfallte Auto wieder auf allen vier Rädern.

Bei den Helfern sitzt jeder Handgriff

Während Kai Semmelhack von der Freiwilligen Feuerwehr Halstenbek Moderator Ingo Oschmann erklärte, wie die Crash-Rettung funktioniert und dass dabei aufgrund der schnellen Handlungsnotwendigkeit in Kauf genommen wird, dass sich ein im verunglückten Auto befindender Fahrer möglicherweise weitere Verletzungen zuzieht, flexten seine Kollegen das Dach des längst wieder aufgerichteten Kleinwagens ab. Auch hier saß jeder Handgriff, was Ingo Oschmann dazu veranlasste, auf die „tolle und wichtige Arbeit der freiwilligen Helfer“ hinzuweisen. 

Verkehrswacht informiert über toten Winkel

Der informative Part des Abends wurde komplettiert durch einen Auftritt der Landesverkehrswacht, die erklärte, wo für einen Lkw-Fahrer der tote Winkel ist und daran appellierte, im Zweifel ein paar Sekunden zu warten und den Lastwagen abbiegen zu lassen, wenn man sich nicht sicher ist, ob man vom Fahrer gesehen wird. Im Umlauf der Arena stellten sich außerdem verschiedene Projekte der Polizei und Feuerwehr vor, in der Pause durften sich die Besucher die Fahrzeugen, die bei der Show im Einsatz waren, aus nächster Nähe angucken.

Hundertschaft ist nicht vertreten

Nicht vertreten war in diesem Jahr die Hundertschaft der Polizei. Grund waren zwei große Einsätze am Sonnabend wie Sprecher Torge Stelck erklärte: Das Zweitligaspiel von Holstein Kiel gegen den HSV und die Demonstration gegen Rechts in Bad Segeberg. Dafür zeigte die Hundestaffel einmal mehr, was die Tiere zu leisten imstande sind und wie gut das Zusammenspiel zwischen Hunden und Herrchen und Frauchen klappt. 

Emotionale Spendenaktion für Kollegen

Emotional wurde es kurz vor der Pause, als Moderator Ingo Oschmann auf das Schicksal eines Polizisten aufmerksam machte, dessen Frau kürzlich bei der Geburt der Zwillinge verstarb. Die Kollegen haben für den jungen Vater eine Spendenaktion gestartet, zu der Oschmann die Besucher in der Sparkassen-Arena aufrief. So kamen während der Vorstellung um 18 Uhr 3840 Euro zusammen. „Wir sind eine Familie und das ist das Tolle an der Polizeishow“, bedankte sich der sichtlich gerührte Moderator. 

Akrobatik vom KTV und aus Dänemark

Trotz der Emotionalität sollten die Show-Effekte in den Vorstellung nicht zu kurz kommen. Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einem akrobatischen und kraftvollen Auftritt des Kieler Turnvereins, artistisch wurde es auch mit der dänischen Akrobatengruppe Motus, die A-Formation des 1. Latin Teams Kiel brachte lateinamerikanischen Tanz in die Sparkassen-Arena. Sabina Murza als Frau Murzarella überzeugte mit einer tollen Stimme als Bauchsängerin mit ihren Marionetten, dem Kakadu Dudu, der Ratte Kalle und der gediegenen Dame Adelheid, für weitere Musik sorgte der Musikzug Molfsee. Etwas kurz blieb dagegen die Vorführung des Zauberers Cody Stone

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

In zwei Vorstellungen wurden 6000 Besucher über die Arbeit der Einsatzkräfte informiert, Akrobatik, Tanz und Showeinlagen rundeten die Veranstaltung ab.

Seit zehn Jahren steht das kleine Original-Mauerstück bereits auf dem Parkplatz des Citti-Einkaufszentrums in Kiel. Geschäftsführer Gerhard Lütje erinnert es an die Zeit des Mauerfalls 1989 und Coca-Cola-Lieferungen nach Stralsund.

Steffen Müller 09.11.2019
Kiel Umstrittener Modeladen Weitere Proteste gegen Primark

Die Kritik am Mode-Discounter Primark in Kiel reißt nicht ab. Nachdem bereits zur Eröffnung Aktivisten gegen die Preispolitik des irischen Unternehmens demonstriert hatten, formierte sich am Wochenende weiterer Protest. Am Freitag und Sonnabend fanden mehrere Aktionen gegen den Klamottenladen statt.

Steffen Müller 09.11.2019

Seit der Legienhof in Kiel Ende Juli geschlossen hat, ist es ruhig geworden im Erdgeschoss des Lokals. Das soll sich ändern. Für den Ex-Betreiber Frank Feddersen ist mit Ilka Ladwig eine Nachfolgerin gefunden. Bis das Restaurant wieder eröffnet, müssen noch einige Hindernisse überwunden werden.

Steffen Müller 09.11.2019