Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Rund 100 Haushalte waren ohne Wasser
Kiel Rund 100 Haushalte waren ohne Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:10 08.01.2019
Am Dienstagmorgen gab es einen Wasserrohrbuch in der Goethestraße in Kiel. Stadtwerke-Mitarbeiter haben den Schaden repariert. Quelle: Kerstin Tietgen
Kiel-Schreventeich

Mitarbeiter eines Tiefbau-Unternehmens hatten den Gehweg in der Goethestraße am Dienstagmorgen aufgegraben. Daraufhin konnten die Stadtwerke die Leitung mit einer Schelle reparieren.

Die Wasserversorgung sollte gegen 10 Uhr in allen betroffenen Haushalten wiederhergestellt sein, sagte Sönke Schuster, Sprecher der Stadtwerke Kiel, auf Nachfrage.

Natürlicher Verschleiß war die Ursache

Rund 100 Haushalte sowie die Kindertagesstätte in der Goethestraße waren von dem Ausfall betroffen. Gegen 5 Uhr in der Frühe war laut Stadtwerke ein etwa acht Zentimeter großes, gusseisernes Rohr gebrochen. Grund für den Schaden war natürlicher Verschleiß.

Erst am Wochenende hatte es in Kiel Probleme mit der Wasserversorgung gegeben, nachdem eine Hauptleitung in Mettenhof in die Brüche gegangen war.

Von RND/pat

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Die Rösterei Kopiton - Ein neuer Ort für Koffeinfreunde

An ihrem Arbeitsplatz in der Brunswiker Straße 61 fühlt sich Marietta Hausmann seit Kurzem regelmäßig beobachtet. Durch die Scheibe schauen Passanten der 28-Jährigen zu, wenn sie in der frisch eröffneten Rösterei "Kopiton" den Kaffeebohnen das Aroma verleiht.

Oliver Stenzel 08.01.2019

Polizisten haben am Sonntag einen mutmaßlichen Sprayer festgenommen, der zuvor im Bereich der Mittelstraße mehrere Graffiti gesprüht haben soll. Der Mann war laut Polizei betrunken und leistete bei der Festnahme Widerstand.

08.01.2019
Kiel OB-Wahl an der Förde - CDU in Kiel gibt sich kämpferisch

Gut zehn Monate vor der Oberbürgermeisterwahl hat die Kieler CDU zwar weiterhin keinen eigenen Kandidaten. Sie zeigt sich aber zum Jahresauftakt kämpferisch und verspricht den Kielern, „spätestens bis zur Kieler Woche“ eine Alternative zum Amtsinhaber Ulf Kämpfer (SPD) zu präsentieren.

Kristian Blasel 08.01.2019