Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel So voll wie 2018 war die Halle noch nie
Kiel So voll wie 2018 war die Halle noch nie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 09.01.2019
Von Jürgen Küppers
Foto: 2018 ging es aufwärts mit der Sparkassen-Arena: Die Hallen-Chefs Stefan Wolf (li.) und Jürgen David zogen eine Rekord-Bilanz, was die Vielfalt der Veranstaltungen sowie die Auslastung der Halle betraf. 
2018 ging es aufwärts mit der Sparkassen-Arena: Die Hallen-Chefs Stefan Wolf (li.) und Jürgen David zogen eine Rekord-Bilanz, was die Vielfalt der Veranstaltungen sowie die Auslastung der Halle betraf.  Quelle: Frank Peter
Anzeige
Kiel

Als Gründe für die anhaltend starke Auslastung nennt Stefan Wolf mehrere Faktoren: Durch die gute Wirtschaftslage hätten mehr Menschen mehr Geld in der Tasche, das sie aufgrund geringer Zinserträge nun auch in verstärkt in Freizeit und Kultur investierten.

Noch wichtiger sei aber die flexibel nutzbare Ausstattung, mit deren Hilfe man die Halle vergrößern oder verkleinern und damit ein großes Veranstaltungsspektrum bieten könne.

Jetzt wird neben der Halle weitergebaut

Inzwischen fast abgeschlossen ist der Innenausbau der Halle. Allein für die neuen Logen hätten die Gesellschafter einen siebenstelligen Betrag investiert. Auch die Lichtanlage wurde mit LED-Technik aufgerüstet. Statt bislang 1200 Lux strahlen die Lampen jetzt mit einer Stärke von 1800 Lux.

Gerade erst begonnen haben hingegen die Arbeiten neben der Halle, wo bis Ende 2020 das neue Hotel inklusive Parkhaus entstehen soll (wir berichteten). Derzeit wird das Areal für die Pfahlgründungen der Gebäude vorbereitet.

Mehr Aufwand durch weniger Parkplätze

Das wiederum führt laut Hallen-Geschäftsführer Stefan Wolf zu „deutlich mehr Aufwand“ bei der Planung großer Veranstaltungen. Denn aufgrund der Bauarbeiten stehen für die Trucks und Tour-Busse nur vergleichsweise wenige Ausweich-Parkplätze auf dem Exer zur Verfügung.

So eine logistische Herausforderung stellt sich bereits Ende Februar, wenn Herbert Grönemeyer mit Band nicht nur für seinen Tour-Start mit dem Kieler Auftaktkonzert (5. März, komplett ausverkauft) probt. Parallel dazu bereitet der mittlerweile 62-Jährige in der Arena auch seine Open-Air-Show vor. Folge: Es müssen gleich zwei Bühnen in der Halle errichtet werden.

Weitere Tourstarts folgen 2020

Ähnlich groß dimensionierte Tourstarts in der Sparkassen-Arena von zwei festen Größen im deutschen Musikgeschäft sind für Anfang 2020 zwar schon fast in trockenen Tüchern. Die prominenten Namen mag Stefan Wolf aber noch nicht nennen, bevor deren Tourpläne noch nicht fertiggestellt seien.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier

Niklas Wieczorek 09.01.2019
Jan von Schmidt-Phiseldeck 09.01.2019
Kiel Goethestraße in Kiel - Dritter Wasserrohrbruch seit Neujahr
Laura Treffenfeld 09.01.2019