Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Spot im Kino: Kiel würdigt das Ehrenamt
Kiel

Kiel: Spot im Kino würdigt Freiwillige im Ehrenamt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 23.11.2021
Von Michael Kluth
In einem Video stellt die Stadt Kiel diverse Ehrenämter vor.
In einem Video stellt die Stadt Kiel diverse Ehrenämter vor. Quelle: Stadt Kiel/Youtube
Anzeige
Kiel

Die Stadt Kiel stärkt das Ehrenamt. Sie setzt im kommenden Jahr in der Stadtverwaltung eine hauptamtliche Koordinatorin für freiwillige Arbeit ein, gründet einen Engagement-Beirat und erarbeitet eine Engagement-Strategie. Und sie hat einen Werbespot für ehrenamtliches Engagement produzieren lassen.

Der Kieler Kulturpreisträger Moritz Boll hat den Kurzfilm gemacht. Der Spot ist jetzt in den Kieler Kinos und im Internet zu sehen. In 60 Sekunden zeigen Ehrenamtliche ihre freiwillige Leistung für die Gesellschaft.

Aktive von der Stadtmission Mensch, St. Heinrich Kiel, den Vereinen Kultur Grenzenlos und One Earth One Ocean, der Tiertafel, dem Kinderschutzbund, der „Thor Heyerdahl“, der Bahnhofsmission, den Sportvereinen und der Freiwilligen Feuerwehr werden in dem Film zu rhythmischer Musik liebevoll in Szene gesetzt. Fazit: „Engagement bringt neuen Rhythmus ins Leben.“

Der Spot endet mit einem Dank an alle Ehrenamtlichen und dem Hinweis auf die Internetseite www.nette-kieler.de. Das ist die Homepage des Kieler Ehrenamtsbüros. Es vermittelt passende Stellen. Unter dem Link www.kiel.de/engagement können Zuschauende zudem Menschen kennenlernen, die in Kiel ehrenamtlich tätig sind.

Wegen der Entwicklung eines Ehrenamt-Konzepts ist Kiel als 100. Mitglied in den Verbund „Engagierte Städte in Deutschland“ aufgenommen worden. „Engagierte Städte entstehen dort, wo sich überzeugte Menschen aus gemeinnützigen Organisationen, aus der öffentlichen Verwaltung und aus Unternehmen gemeinsam dafür einsetzen, gute Rahmenbedingungen für ehrenamtliches Engagement und Beteiligung vor Ort zu schaffen“, heißt es in der Mitteilung der Stadtverwaltung.

In dem Konzept werden folgende Bereiche des Ehrenamts genannt: Kultur, Politik, Umwelt, Soziales, Sicherheit, Sport und Freizeit. „Die meisten Menschen engagieren sich in den Bereichen Sport und Bewegung, Kindergarten und Schule, Politik und Selbstverwaltung“, heißt es darin. Zur Motivation steht da: „Engagierte macht es einfach glücklich, für andere da zu sein.“

23.11.2021
78-jährige Frau gestorben - Ein neuer Corona-Todesfall in Kiel
KN-online (Kieler Nachrichten) 23.11.2021
Oliver Stenzel 24.11.2021