Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Discounter öffnet noch vor Weihnachten
Kiel Discounter öffnet noch vor Weihnachten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 23.10.2015
Von Ingrid Haese
Von der Elisabeth-von-Thadden-Straße aus gesehen liegt der noch im Bau befindliche Discounter in einer Senke. Marco Outzen, Vorsitzender des Ortsbeirates Wellsee/Kronsburg/Rönne, sagt, das Gebäude füge sich in die Umgebung ein. Quelle: Ingrid Haese
Wellsee

Das freut insbesondere den Ortsbeirat Wellsee/Kronsburg/Rönne. Er hatte immer wieder einen Nahversorger für Wellsee gefordert.

 Erste Entwürfe präsentierte die zur Rewe Group gehörende Penny-Markt GmbH dem Stadtteilgremium im April vergangenen Jahres. Der Discounter mit einer Verkaufsfläche von 799 Quadratmetern soll nach Fertigstellung montags bis sonnabends von 7 bis 22 Uhr geöffnet sein. Den Kunden stehen 66 Parkplätze zur Verfügung. Die Stadt Kiel erteilte dem Investor die Baugenehmigung für das Projekt im Juni diesen Jahres. Bei einem Termin an der Baustelle erläuterte der Ortsbeiratsvorsitzende Marco Outzen jetzt, er sei froh, dass der Markt bald eröffne. Sehr viele Bürger hätten sich einen Vollversorger gewünscht. Viele Forderungen des Ortsbeirates seien aufgegriffen worden. Der Markt füge sich in die Umgebung ein, liege quasi zur Elisabeth-von-Thadden-Straße hin in einem Loch, sodass die Anwohner verhältnismäßig wenig beeinträchtigt würden. Lediglich das Dach sei zu sehen. Der Lärmschutz sei auch berücksichtigt worden, die Warenanlieferung solle eingehaust werden.

 Zugesagt worden sei zudem, dass die Parkplätze genutzt werden könnten, wenn zum Beispiel beim gegenüberliegenden SC Fortuna Wellsee Veranstaltungen oder Spiele anstünden. Schade sei, dass die Post keinen Shop habe einrichten wollen und dass sich niemand gefunden habe, der am Markt eine Bäckerei mit Café betreibe. Dabei sei die Aufenthaltsqualität dem Ortsbeirat immer wichtig gewesen. „Die Bürger können den Markt gut erreichen, jetzt bemühen wir uns noch darum, die Bushaltestelle ,Sportplatz Wellsee’ in der Liselotte-Herrmann-Straße näher an den Markt zu verlegen, damit ältere Bürger nicht so weit laufen müssen“, sagte Outzen. „Mit dem Eigenbetrieb Beteiligungen haben wir schon gesprochen.“

 Über Jahre hinweg gab es in Wellsee die Diskussion rund um die Frage, wo ein geeigneter Supermarkt-Standort sein könnte. Kleinere Nahversorger hatten es schwer: So mussten sowohl der Sky-Markt im Goerdelerring als auch der nachfolgende Topkauf-Markt schließen, weil der Umsatz hinter den Erwartungen zurückgeblieben war. Im Mai 2012 stellte das Stadtplanungsamt dem Ortsbeirat eine erste Ideenskizze für das damals noch städtische Areal an der Ecke Segeberger Landstraße und Liselotte-Herrmann-Straße vor und schlug eine Bebauung mit einem Supermarkt mit 1200 Quadratmetern Verkaufsfläche vor.

 Nachdem die erste Ausschreibung der Fläche in einem Interessenbekundungsverfahren durch die Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungs GmbH bis Ende Januar 2013 ohne positives Ergebnis geblieben war, wurde mit geänderten Konditionen erneut ausgeschrieben. Auf dem Weg zur Realisierung des Marktes lag zudem der Aufstellungsbeschluss des Bauauschusses aus dem Oktober 2012 für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan 996 V, der sich auf das 1,6 Hektar große Gebiet südlich der Segeberger Landstraße zwischen der Liselotte-Hermann-Straße und der Elisabeth-von-Thadden-Straße bezieht. Im B-Plan wurde festgelegt, die Erschließung des Marktes über die Liselotte-Hermann-Straße zu realisieren. Diese Zufahrt soll die Erschließung der südlichen Plangebietsfläche ermöglichen, um die Option offen zu halten, dort zu einem späteren Zeitpunkt eine Zwei-Feld-Sporthalle errichten zu können. Sie steht seit Jahren auf der Wunschliste des Ortsbeirates, vieler Bürger und des SC Fortuna Wellsee, dessen Vereinsheim und Sportflächen in direkter Nachbarschaft zum Bauplatz liegen.

Der Kieler Stadtteil Mettenhof war am Freitagabend knapp eine Stunde ohne Strom. Ursache war ein Brand in einem Trafohaus im Osloring. Die Feuerwehr wurde von Anwohnern alarmiert. Ein Knall und eine Rauchwolke wurden der Leitstelle gemeldet. Die Stadtwerke konnten aber alle Anschlüsse wieder aktivieren.

Frank Behling 23.10.2015

Am Donnerstagabend wurde im Steenbeker Weg 58 gegen 21.53 Uhr eine Tankstelle überfallen. Ein maskierter Mann betrat den Verkaufsraum und zwang eine anwesende Angestellte unter Vorhalt einer silberfarbenen Pistole zur Herausgabe der Einnahmen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 23.10.2015

Auf dem Weg von Göteborg nach Kiel ist auf der Fähre "Stena Germanica" am Donnerstagabend ein Feuer ausgebrochen. Doch das bordeigene Sprinkler-System und die Besatzung konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen und die Flammen löschen. Das Schiff setzte seine Fahrt fort.

Frank Behling 23.10.2015