Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel 19-Jähriger bedrohte Bewohner mit Waffe
Kiel 19-Jähriger bedrohte Bewohner mit Waffe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:34 13.06.2019
Der Bruder des Tatverdächtigen meldete sich bei der Wache und gab damit den ersten Hinweis auf die Geschehnisse. Quelle: Juliane Häckermann
Kiel

Weiter teilte die Polizei mit, dass der Hinweis auf die Geschehnisse unter anderem vom Bruder des Tatverdächtigen kamen: "Am gestrigen Abend teilte ein Bürger aus der Wik mit, dass sein 19-jähriger Bruder nach einem körperlichen Streit aus der Wohnung gelaufen sei", sagte eine Sprecherin am Donnerstag. Der Anruf sei gegen 23.50 Uhr eingegangen.

Im Treppenhaus soll der junge Mann einen Bewohner des Hauses mit einer Schusswaffe bedroht haben: "Ein weiterer Anrufer berichtete, dass er von der flüchtenden Person im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses mit einer Schusswaffe bedroht wurde", erläutert die Sprecherin.

Mann war betrunken und stand unter Dorgeneinfluss

Nach kurzer Flucht sei er der Mann durch Polizeikräfte in der Olshausenstraße festgenommen worden. "Hierbei kam es zum Widerstand", sagte die Sprecherin. "Während der Festnahme holte der 19-Jährige seine Schusswaffe aus dem Hosenbund, ohne diese jedoch auf die Polizisten zu richten." Nach Aufforderung habe er diese am Boden abgelegt. Bei der sichergestellten Schusswaffe handelt es sich laut Polizei um eine sogenannte Softairpistole.

Bei der Fesselung wehrte sich der Mann und musste am Boden fixiert werden. Der stark alkoholisierte Mann, der laut Polizei offensichtlich auch unter dem Einfluss von Drogen stand, wurde zunächst zur Wache gebracht. Hier habe er versucht, sich selbst zu verletzten und wurde einer Amtsärztin vorgeführt. Anschließend wurde er dem Polizeigewahrsam zugeführt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. 

Weitere Ermittlungen laufen

Denn Mann erwartet nun ein Strafverfahren. Die Polizeibeamten blieben unverletzt.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Von RND/pat

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kieler City bleibt geschäftlich in Bewegung – nach oben wie nach unten. Die gute Nachricht: Die Holstenstraße bekommt mit der Buchhandlung Liesegang wieder ein inhabergeführtes Buchgeschäft. Die weniger gute: Das „Bierparadies“ am Bootshafen musste „aus wirtschaftlichen Gründen“ schließen.

Jürgen Küppers 13.06.2019

Jetzt wird es ernst: Autofahrer müssen in der südlichen Innenstadt von Kiel von Donnerstag, 13. Juni 2019, bis einschließlich Montag, 17. Juni 2019, mit starken Behinderungen rechnen. An der Hamburger Chaussee finden vom Waldwiesenkreisel bis zum Rondeel Aspahltierungsarbeiten statt.

Jürgen Küppers 14.06.2019
Kiel Innenministerkonferenz - 700 demonstrierten gegen Abschiebung

Vor Beginn der Innenministerkonferenz in Kiel haben am Mittwochabend rund 700 Menschen gegen Abschiebungen nach Afghanistan und Syrien demonstriert. Direkt vor dem Atlantic Hotel machten die Teilnehmer mit Trillerpfeifen ihrem Unmut über Abschiebungen in Krisengebiete Luft. Die Polizei sprach am Donnerstagmorgen davon, dass die Demos am Abend ruhig und friedlich verlaufen waren.

13.06.2019