Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel 1929: Als der Winter noch ein Winter war
Kiel 1929: Als der Winter noch ein Winter war
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 17.02.2019
Von Christian Trutschel
Eingefrorene Boote im Winter 1929 an der Reventloubrücke in Kiel. Im Hintergrund rechts die Marineakademie. Quelle: Stadtarchiv Kiel
Kiel

Vor 90 Jahren wurde die Förde zur Laufbahn - und Kiel zu einer Eislandschaft: Westwind-Wetterlagen mit milder atlantischer Luft blieben aus. Steifer Südostwind erzeugte schneidende Kälte. Ein Kontrastprogramm zum Frühling an diesem Februar-Wochenende in Schleswig-Holstein mit Temperaturen um die 10 Grad.

In zahllosen Häusern in Kiel fror das Leitungswasser ein. „Der an einer Stelle geforderte Preis von 10 Pfg. für den Eimer Wasser ist geradezu wucherisch“, schrieb die Kieler Zeitung. „Wandert man von der Hörn aus die Kaiflächen längs, so hat man einen umfassenden Blick über den gesamten Innenhafen, der außer einer kleinen eisfreien Ecke in der Hörn vor der Germaniawerft wie eine einzige schneebedeckte Eisfläche aussieht“, berichtete das Blatt.

Winter 1929 in Kiel: 137 Schiffe lagen auf der Holtenauer Reede und im Hafen fest

Am 14. Februar 1929 lagen insgesamt 137 Schiffe aller Nationen auf der Holtenauer Reede und im Hafen fest. Ende Februar baten das Reichs-Kanalamt und der Verband deutscher Reeder die Sowjetunion, ihre Eisbrecher „Jermak“ und „Truvor“ zu schicken.

Lesen Sie auch:  Stillstand - Die Schneekatastrophe 1978/79 in Schleswig-Holstein

Beide begannen am 15. März 1929, von Kiel-Holtenau aus das anfangs 40 Zentimeter, vor Brunsbüttel ein Meter dicke Eis auf dem Nord-Ostsee-Kanal aufzubrechen und führten die ersten Schiffe am 18. März nach Kiel.

Vermissen Sie den "richtigen" Winter mit Schnee und zugefrorenem Wasser?
Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Vermissen Sie den "richtigen" Winter mit Schnee und zugefrorenem Wasser?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Das Stadtarchiv Kiel versorgte uns mit den – teils noch nicht gezeigten – historischen Bildern in der Fotostrecke.

Hier zeigen wir Ihnen Bilder vom Winter 1929 in Kiel.
Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das großformatige Bild am Iltisbunker im Kieler Stadtteil Gaarden ist erneut in der Diskussion. Erst sollte es ersetzt, dann auf unbestimmte Zeit erhaltenbleiben. Ein ehemaliger Landesdenkmalpfleger brachte jetzt eine neue Variante in die Debatte: die

Martin Geist 17.02.2019

Die Fregatte „Bayern“ hat im Rahmen einer Ausbildungsfahrt am Sonnabend in Kiel festgemacht. Kurz nach dem Festmachen gab es durch eine Rauchentwicklung einen Feueralarm an Bord.

Frank Behling 17.02.2019
Kiel Gegen Rüstung und Armut - Erste Demo der "Bunten Westen" in Kiel

Es war der erste öffentliche Auftritt der "Buntwesten" in Kiel: Rund 60 Anhänger der Sammlungsbewegung "Aufstehen" zogen am Sonnabend durch die Kieler Innenstadt, um gegen Aufrüstung und soziale Ungerechtigkeit zu demonstrieren. Zwischenfälle gab es dabei keine.

Jürgen Küppers 16.02.2019