Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Kieler Feuerwehr siegte beim Kutterrace
Kiel Kieler Feuerwehr siegte beim Kutterrace
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 29.06.2014
Von Frank Behling
Die Kieler Berufsfeuerwehr siegte beim diesjährigen Kutterrace. Quelle: FB
Anzeige

Gerudert wurde wie immer auf der Bahn zwischen Bellevue und dem Hafenmeistergebäude Düsternbrook. Durch das Wetter hatten die Teams bei den Endläufen diesmal ab 13 Uhr erhebliche Probleme. „Die Kutter wurden durch Regen natürlich schwerer. Es gibt dort ja keine Lenzpumpen an Bord“, erklärt Wettfahrtleiter Thomas Geburzky die Diskrepanz zwischen den Spitzenzeiten der Vorläufe und den zum Teil deutlich langsameren Zeiten der Endläufe.

Sieger wurde bei den Herren in diesem Jahr nach mehrjähriger Pause wieder einmal die Berufsfeuerwehr Kiel.Das Team vom 1. Kutterruder- und Segelverein der Feuerwehr Kiel ruderte mit genau einer Sekunde Vorsprung nach 6 Minuten und 16 Sekunden über die Ziellinie. Dicht gefolgt von dem Team der Seestermüher Marsch (6:17) und der Gemeinschaft Fünfhausen (6:18).

Der Sieg der Feuerwehr war in diesem Jahr eine echte Überraschung. „Es sah zunächst so aus, als ob wir gar nicht starten können, da wir kein vollständiges Team zusammenbekamen. Viele Kollegen hatten Dienst“, erklärt Hauptbrandmeister Fryderyk Nowak, der eigentlich der Steuermann des Teams ist. Kurzerhand haben die Feuerwehrleute dann ihren langjährigen Steuermann Manfred Sahlmann vom Steg weg reaktiviert. „Ich wollte eigentlich nur zuschauen“, sagte Sahlmann. Er hatte das Team vor über 20 Jahren mit aufgebaut und den Feuerwehr-Verein gegründet. 14 Mal hatten die Feuerwehrleute mit ihm am Ruder bis zu seiner Pensionierung gesiegt. Kurz vor 14 Uhr durfte Sahlmann mit seinem Team dann zum 15. Mal den Wanderpokal für den ersten Platz beim Kutterrace übernehmen. Die Siegerehrung für den ersten Platz erfolgte durch Branddirektor  Thomas Hinz, dem Amtsleiter der Kieler Feuerwehr.   

Bei den Frauen siegten im Kutterrace diesmal die Kieler Sprotten von der ehemaligen WBV Nord der Bundeswehr (6:36). Auf Platz zwei folgten die 112 Zicken (6:38) der Feuerwehrfrauen und den Vegesacker Kutterdeerns (6:43). Schnellstes Team der Marine war die 7. Inspektion der Marineunteroffiziersschule Plön mit dem Team der Grundausbildung (8:48).