Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Kieler Forscher suchen Süßwasser-Quellen
Kiel Kieler Forscher suchen Süßwasser-Quellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 26.09.2018
Offshore-Grundwasser habe das Potenzial, die Wasserknappheit zu lindern. Quelle: sp: Sonja Paar (Symbolbild)
Anzeige
Kiel

Hintergrund ist, dass die Grundwasservorräte im gesamten Mittelmeerraum durch Bevölkerungswachstum, zunehmende Umweltverschmutzung und Klimawandel enormen Belastungen ausgesetzt sind. Offshore-Grundwasser könnte nach den Vermutungen der Forscher als alternative Süßwasserquelle die Wasserknappheit in Küstenregionen verringern. Für eine nachhaltige Nutzung des submarinen Grundwassers fehlen jedoch bislang Kenntnisse über Standorte sowie deren Ausdehnung und Verbindung mit Süßwasserquellen an Land.

Wasserknappheit könnte gelindert werden

Die weltweite Menge des Süßwassers unter dem Meer entspricht nach aktuellen Schätzungen dem Volumen der gesamten Nordsee. Das Offshore-Grundwasser kann mit existierender Technologie aus der Öl- und Gasindustrie sowie der Grundwassernutzung an Land genutzt werden. Es habe daher das Potenzial, die Wasserknappheit zu lindern und die negativen Auswirkungen des Grundwassermangels in dicht besiedelten Küstenregionen zu lindern, hieß es.

Von dpa

26.09.2018
Franziska Martin 26.09.2018
Kiel Christliche Schule Kiel - Musikalischer Besuch aus Tansania
Annette Göder 26.09.2018