Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel "Legienhof wichtig für Stadtgeschichte"
Kiel "Legienhof wichtig für Stadtgeschichte"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 22.07.2019
Von Jan von Schmidt-Phiseldeck
Das Restaurant Legienhof im Gewerkschaftshaus am Freitag seinen Betrieb eingestellt. Quelle: Frank Peter
Kiel

Jede Veränderung des Gebäudes verlange historische Sensibilität“, sagte Rolf Fischer, Vorsitzender der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte. Die Grundsteinlegung 1904 und die Einweihung 1907 – noch vor dem Rathausneubau – bezeichnete er als „bedeutende gesellschaftliche Ereignisse“. Kein anderes Gebäude repräsentiere die politische und gewerkschaftliche Geschichte der Stadt über so lange Zeit wie der Legienhof. Das gelte laut Fischer für die historische Fassade ebenso wie für die Gestaltung der Innenräume. „Es darf also nicht darum gehen, die Räume des Restaurants in Zukunft irgendwie zu nutzen, sondern es bedarf einer dem historischen Anspruch des Gesamtensembles entsprechenden Planung und Verwendung“, sagte Fischer.

Pächter hatte die Notbremse gezogen

Wie berichtet hatte der langjährige Pächter Frank Feddersen aufgrund einer fehlenden Brandschutzgenehmigung und der damit ungeklärten Zukunft der Räumlichkeiten vorzeitig die Notbremse gezogen. Regulär wäre der Mietvertrag am 31. August ausgelaufen. Auf der Homepage des Restaurants bedankte er sich bei „allen unseren Freunden und Gästen für die jahrelange Treue.“ 

Gewerkschaftshaus ist sehr geschichtsträchtig

Das Gewerkschaftshaus in der Legienstraße gilt als eines der geschichtsträchtigsten Gebäude in Kiel. Während des Matrosenaufstands und der Revolution im November 1918 haben sich die Kieler Arbeiter- und Soldatenräte im Gewerkschaftshaus, das gemeinhin als Legienhof bezeichnet wird, versammelt. Im Zweiten Weltkrieg wurden die Räume von der nationalsozialistischen Arbeiterorganisation „Deutsche Arbeitsfront“ genutzt, unmittelbar nach Kriegsende ging das Haus zurück an die Gewerkschaften.

Mehre aus Kiel lesen Sie hier.

Kiel Mehr Stromtankstellen - In Kiels Mobilität kommt Bewegung

Lidl lohnt sich neuerdings auch für Fahrer von Elektroautos. Zumindest wenn sie die Filiale an der Rendsburger Landstraße in Russee ansteuern. Dort ließ das Unternehmen eine schicke E-Tankstelle mit zwei Zapfmöglichkeiten errichten. Weitere Märkte in Kiel und Umgebung sollen folgen.

Martin Geist 25.07.2019

Ein Nachmittag der Erinnerungen: Als sich Ingelene Rodewald (97) und Herbert Geßwein (85) in Kiel austauschten, lauschten ihnen 50 Besucher gebannt – schließlich hatten sich die beiden zuletzt 1944 im besetzten Polen gesehen, wo sie ihn unterrichtet hatte. Lange Zeit glaubte sie, er sei tot.

Niklas Wieczorek 22.07.2019
Kiel Pläne in Kiel-Gaarden - Schwimmhalle macht Platz für Schule

Gemunkelt worden ist schon darüber, nun hat es Baudezernentin Doris Grondke offiziell bestätigt: Anstelle der kurz vor dem Abbruch stehenden Schwimmhalle in der Johannesstraße in Kiel-Gaarden wird es entgegen der ursprünglichen Absicht doch keine Wohnbebauung geben, sondern eine neue Schule.

Martin Geist 21.07.2019