Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Polizei sucht Täter nach Brandserie
Kiel Polizei sucht Täter nach Brandserie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 26.02.2020
Von Frank Behling
Dieser Mülltonnenunterstand im Stauffenbergring stand lichterloh in Flammen. Quelle: Frank Behling
Anzeige
Kiel

Eine technische Ursache können die Ermittler bereits ausschließen. Die Spur der Brandorte zieht sich räumlich und zeitlich durch den Stadtteil. Los ging es laut Feuerwehr um 0.51 Uhr am Goerdelerring und endete gegen 1.18 Uhr am Olbrichtweg. Zwischen den Brandstellen liegen jeweils nur wenige hundert Meter.

Polizei vermutet Brandstiftung

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen vier Müll- und Altkleidercontainer laut Polizei an drei Orten in Flammen. Zum Teil auch in unmittelbarer Nähe zu Autounterständen und an Gebäuden. Auch ein Mercedes wurde von den Flammen beschädigt. "Aufgrund der räumlichen Nähe gehen wir von vorsätzlicher Brandstiftung aus", so ein Polizeisprecher. Die Beamten rechnen mit einem Schaden in Höhe von mehr als 10 000 Euro.

Anzeige

Die Feuerwehr Kiel rückte mit zwei Löschfahrzeugen der Ostwache aus und löschte die Brände schnell. Ein Übergreifen der Flammen auf Gebäude wurde verhindert. 

Zeugen gesucht

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifenwagen der Innenstadtreviere aus Kiel und der Polizeistation Schwentinental, konnten der oder die Täter bisher nicht gestellt werden.

Die Polizei bittet Zeugen, sich beim  4. Polizeirevier in Kiel unter 0431/160-1410 zu melden.

Mehr aus Kiel lesen Sie hier.

Bundesweiter Mietenvergleich - Das kosten kleine Wohnungen in Kiel
Niklas Wieczorek 26.02.2020
Annette Göder 26.02.2020
Frank Behling 26.02.2020