Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Verkauf vorerst gescheitert
Kiel Verkauf vorerst gescheitert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
21:30 04.09.2017
Von Konrad Bockemühl
Konzerthalle am Kieler Schloss: Die Halle sollte mit Millionen saniert werden. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Kiel

Nach monatelangen, erfolgversprechenden Verhandlungen war man sich nach Informationen unserer Zeitung kurz vor dem Ziel über nochmals veränderte Konditionen nicht einig geworden. Statt dessen haben die Geschäftsleute Klaus-Peter Marschall (Kiel) und Margrit Howe-Neuy (Wiesbaden) der Stadt nun erneut die Übernahme des sanierungsbedürftigen, nicht mehr kostendeckend zu betreibenden Konzertsaales für 1 Euro angeboten. Diesen symbolischen Preis hatten sie 2003 für die gesamte, weitgehend vermietete Immobilie bezahlt.

Für eine öffentlich geförderte, auf rund 24 Millionen Euro bezifferte Sanierung muss der Konzertsaal in öffentliche Hand zurückgeführt werden. Die Stadt und die alte Landesregierung hatten ihre Förderung bislang ausdrücklich von einem Eigentümerwechsel abhängig gemacht, um mit den künftigen Besitzern partnerschaftlich ein zukunftssicheres Konzept entwickeln zu können. Zu diesem Weg bekannte sich OB Ulf Kämpfer gestern erneut. Die Zeit, die Sanierung anzugehen, drängt: Der Betreibervertrag läuft Mitte 2018 aus. Ein privater Förderverein steht in den Startlöchern.

Das war ein historischer Tag: Still und leise startete am Montag mit dem neuen „Hein Schönberg“ der reguläre Nahverkehr auf dem ersten Teilabschnitt der Strecke Kiel-Schönberger Strand. Die Züge fahren im Stundentakt zwischen dem Hauptbahnhof und Oppendorf. Der Abschnitt ist gut 6,8 Kilometer lang.

Volker Rebehn 04.09.2017

Jetzt ist Schluss: Ab heute kann kein Auto mehr über Holstenbrücke und Berliner Platz fahren. Die Straßen sind seit dem frühen Morgen gesperrt, weil dort die Arbeiten am Holsten-Fleet (Kleiner-Kiel-Kanal) begonnen haben. Auch nach der Fertigstellung bleiben die Straßen für Autos gesperrt.

04.09.2017
Kiel Sachbeschädigung in Kiel 30-Jähriger bedrohte Polizisten

Ein 30-Jähriger beschädigte am Sonnabend den Wagen seiner Nachbarin und bedrohte anschließend die alarmierten Polizisten. Den Griff des Mannes nach einem Küchenmesser konnten die Beamten nach eigenen Angaben verhindern. Bei der anschließenden Blutprobenentnahme verletzte er einen Polizisten leicht.

04.09.2017