Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Spendenparlament trommelte um Hilfe
Kiel Spendenparlament trommelte um Hilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 17.08.2019
Von Jürgen Küppers
Gut sichtbar, aber auch hörbar sollte das Kieler Spendenparlament bei seinem ersten Sommerfest an der Kiellinie sein. Reinhard Conen (re.) vom Musiculum gab zum Beispiel einen kurzen Trommelworkshop vor dem Segelcamp 24/7. Der Vorsitzende des Parlaments Nahmen Roeloffs (2. v. li., stehend) freute sich über die Workshop-Ergebnisse. Quelle: Frank Peter
Kiel

Seit rund fünf Jahren sind solche "Bescherungen" fester Bestandteil der Arbeit des Kieler Spendenparlaments. Die Verteilung der Spendengelder - pro Jahr rund 50.000 Euro - ist allerdings an Voraussetzungen geknüpft: Die Vereine oder Organisationen müssen im Stadtgebiet gemeinnützig agieren. Und die Projekte, für die die Fördergelder beantragt werden, könnten sonst ohne die Unterstützung des Spendenparlamentes nicht realisiert werden. 

Mehr als 100 Vereine oder andere gemeinnützige Organisationen profitierten in den vergangenen Jahren von solchen nach entsprechender Abstimmung der Spendenparlamentarier gewährten finanziellen Förderungen - angefangen von der Stadtmission über die Islamische Gemeinde, der Fachambulanz oder der Awo (Räucherei) bis hin zur Stiftung Jovita (Musiculum) oder der Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge.

Viele Kieler kennen das Spendenparlament immer noch nicht

"Trotz dieser so umfangreichen Förderpraxis über alle Stadtteile hinweg, können viele Bürger in Kiel mit dem Begriff Spendenparlament immer noch nicht viel anfangen", bedauerte dessen Vorsitzender Nahmen Roeloffs. Auch aus diesem Grund habe sich der Vereinsvorstand zur ersten Auflage eines Sommerfestes entschlossen. "Denn wir wollen und müssen in Kiel sichtbar bleiben. 

Dass das Spendenparlament zudem noch gut hörbar blieb vor dem Segelcamp 24/7, dafür sorgte ein Trommelkurs, den das Musiculum im Rahmen des Sommerfestes organisierte. Abgerundet wurde das Fest, zu dem neben Spendern auch Vertreter bereits geförderter Vereine eingeladen waren, durch ein Kuchenbüfett, einem Konzert mit der Band "Traveller" sowie eine Grillparty zum Abschluss.

Zum Abschluss des Festes gab es eine "Bescherung"

Für gute Laune sorgte aber für viele Gäste eine weitere "Bescherung" des Spendenparlaments: Vertreter von acht Antragsstellern nahmen symbolische Schecks in Empfang. Der größte davon im Wert von 5500 Euro ging an Hempels e.V. zur Teilfinanzierung eines neuen Fahrzeugs zur Essensauslieferung. Ebenfalls bedacht wurden unter anderem noch das Awo Kinderhaus (2250 Euro) für Kreativprojekte zur Stärkung von Eltern-Kind-Bindungen sowie das Bündnis "Eine Welt" zur künstlerischen Gestaltung des Friedensbrunnens im Schwanenseepark durch Schulklassen (1200 Euro).

Weitere Infos zum Kieler Spendenparlament inklusive Spenden-Kontonummer finden Sie hier  

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier

Kiel Oberbürgermeisterwahl - Kieler Linke nominiert Björn Thoroe

Jetzt ist Björn Thoroe auch offiziell der Oberbürgermeisterkandidat der Kieler Linken. Mit 90 Prozent Zustimmung hat ein Sonderparteitag den Mann mit der Mütze am Sonnabend in der Kieler "Pumpe" nominiert. Er erhielt 18 von 20 Stimmen. Thoroe griff den Amtsinhaber Ulf Kämpfer (SPD) scharf an.

Michael Kluth 17.08.2019
Kiel Amateurspiel der Woche - Kilia Kiel gegen den Wiker SV im Video

Unser "Amateurspiel der Woche" fand diesmal in der Fußball-Verbandsliga Ost statt. Wir waren live vor Ort bei der Begegnung zwischen dem FC Kilia Kiel und dem Wiker SV. Wie die Partie verlaufen ist, könnt ihr im Videoclip sehen.

Jan-Claas Harder 17.08.2019

„Baluga“ ist wieder zurück. Vor fast genau acht Jahren kam der weiße Löwe in Kiel zur Welt, als „Circus Krone“ hier Station machte. Aber es war kein guter Start ins Leben.

Jürgen Küppers 18.08.2019