Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Kieler Tatort: Die Lust am Spekulieren
Kiel Kieler Tatort: Die Lust am Spekulieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 14.10.2012
Von Michael Kluth
Lust am historischen Spekulieren haben Kommissar Borowski (Axel Milberg) und seine Assistentin Sarah Brandt (Sibel Kekilli) im Tatort "Borowski und der freie Fall". Quelle: NDR/Marion von der Mehden
Kiel

Aufregend erscheint der historische Hintergrund, der Tod Uwe Barschels in Genf. Verschwörungstheorien, Mordthesen, rätselhafte Spuren, dubiose Zeu...

Mehr zum Thema
"Borowski und der freie Fall" - Kieler Tatort mit Charme und Humor

Tatort-Kommissar Klaus Borowski (Axel Milberg) kann nicht nur Griesgram. In „Borowski und der freie Fall“ (Sonntag, 20.15, ARD) zeigt der sonst mürrische Mime so viel Humor, dass er (fast) sympathisch wirkt. Ermitteln müssen Borowski und seine Assistentin Sarah Brandt (Sibel Kekilli) unter anderem in Genf. Genau an dem Ort, an dem vor 25 Jahren Ex-Ministerpräsident Uwe Barschel starb.

Ulf Billmayer-Christen 14.10.2012

Der Schauspieler und "Tatort"-Kommissar Axel Milberg hält die Aufklärung des bis heute rätselhaften Todes von Uwe Barschel für eher unwahrscheinlich. "Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus", sagte der 56-Jährige dem Magazin "Gala".

10.10.2012
„Borowski und der freie Fall“ - Kieler „Tatort“ um Fall Barschel

Der Fall Barschel bildet den Hintergrund eines ebenso ungewöhnlichen wie gelungenen „Tatort“-Krimis aus Kiel. Vor 25 Jahren starb der Politiker in einem Genfer Hotel. In dem TV-Krimi, der am Sonntag um 20.15 Uhr (ARD) ausgestrahlt wird, führt ein Kieler Mord Kommissar Borowski und Assistin Sarah Brandt nach Genf.

Deutsche Presse-Agentur dpa 12.10.2012