Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Wo Besucher unbedingt hin sollten
Kiel Wo Besucher unbedingt hin sollten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 22.02.2019
Von Jürgen Küppers
Gut geschlafen hatten Asmus Bremer und seine Ehefrau Katharina (Bildmitte) im vergangenen Jahr. Bestens ausgeruht sollten sie auch diesmal sein, denn das Programm ist so vielfältig und umfangreich wie noch nie zuvor. Quelle: Frank Peter
Anzeige
Kiel

Zur besseren Orientierung im Festgetümmel haben wir eine Auswahl der wichtigsten, neuesten oder ungewöhnlichsten Programmpunkte zusammengestellt.

Für historisch Interessierte

Rund um dem Alten Markt stellt der wilde Tross der „Fogelvreien“ und der Verein „Erlebtes Mittelalter“ das Marktgeschehen nach: Mit Gauklern, Schmiede, Spielleuten, deftigen Speisen – plus Schabernack. Ein „Tavernspiel als Perfomatio“ aller Künstler auf der Marktbühne gibt es am Freitag, 1. März, 19 Uhr, sowie am Sonnabend, 2. März, 19 Uhr.

Anzeige

Aus den vielen Führungen sticht ein Angebot besonders heraus: Ein „Nachtwächter“ lädt zum Laternen-Rundgang mit Geschichten, Sagen und Legenden, die sich um das mittelalterliche Kiel ranken (Treffpunkt 18 Uhr Innenhof Kieler Schloss, Eintritt frei).

Neu im Programm: „Asmus Bremer und sein Gefolge erzählen von vergangenen Zeiten.“ Auswahl der Termine: Freitag, 15 Uhr; Sonnabend, 13 und 15 Uhr jeweils auf dem Holstenplatz.

Für kleine und große Kinder

Auf dem Asmus-Bremer-Platz entsteht ein Piratendorf inklusive Piratenschiff als Cocktailbar. Geboten wird anderem „Piratenparty“ (Sonnabend, 16 Uhr) oder „Feuerspektakel“ mit „Captain Pearl“ (Sonntag 12 und 14 Uhr).

An der Schevenbrücke (Europaplatz) ist der Streichelzoo des Erlebnis-Bauernhofs Hüsby mit seinen Eseln und Schafen zu Gast. Ebenso wie die Märchenerzählerin Octavia Kliemt, die in einem Zelt Geschichten aus längst vergangenen Zeiten erzählt.

Für Feierwütige

Wenn die Stände um 20 Uhr schließen, geht es im Handwerkerzelt auf dem Holstenplatz erst richtig los: Bis jeweils 23 Uhr sorgt DJ Gary dort für Stimmung.

Am Freitag gibt es dort die erste Umschlag-Faschingsparty inklusive verlängerter Öffnungszeit bis 24 Uhr. Auch in der Kieler Brauerei gibt es ab 21 Uhr eine Umschlag-Party mit Tanzmusik.

Für Musikfans (Auswahl)

Singer/Songwriter Brendan Lewes gastiert am Freitag auf der Holstenplatz-Bühne (17 Uhr) mit akustischem Folk. Am Sonnabend (17 Uhr) sind dort zunächst die „Happy Hill Grasscutters“ mit Bluegrass und Country zu hören, ab 18.30 Uhr folgt Folk-Punk mit der Band „Circus Raphsody“. Ebenfalls auf der Holstenplatz-Bühne gibt es zunächst ab 14 Uhr Schlager und Folklore mit Peter Suutsche.

Für Traditionalisten

Am Donnerstag ab 17 Uhr wird Asmus Bremer vor dem Warleberger Hof erst mit Tschingderassabumm geweckt, danach seine „Büx“ an der Nikolaikirche gehisst. Unser Tipp: Plattdütsche Andacht in der Kirche mit Pastor Eckart Ehlers und Asmus Bremer (Freitag 17 Uhr)

Am Sonnabend startet ab 12 Uhr der Handwerkerumzug durch die Innenstadt, musikalisch begleitet vom Friedrichs-orter Spielmannszug.

Das vollständige Programm finden Sie hier

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier

Frank Behling 22.02.2019
Michael Felke 21.02.2019
Hörnbad am 1.3.19 fertig - So schaut der Freizeitbereich aus
Jürgen Küppers 21.02.2019