Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel So wird der Kieler Weihnachtsmarkt gesichert
Kiel So wird der Kieler Weihnachtsmarkt gesichert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 22.11.2017
Die Kieler Weihnachtsmärkte beginnen am 27. November 2017. Derzeit wird noch aufgebaut. Quelle: google.com/mymaps (KN)
Kiel

Wie die Stadt Kiel am Mittwoch mitteilte, haben sich die Veranstalter der Kieler Weihnachtsmärkte und die Polizei auf ein Sicherheitskonzept verständigt. Neben dem Holstenplatz wird demnach erstmals eine mobile Polizeistation eingerichtet und die Fleethörn wird zwischen Rathausplatz und Asmus-Bremer-Platz vorübergehend zur Einbahnstraße. Bereits Anfang November hatte die Polizei angekündigt, die Kieler Weihnachtsmärkte mit Big Bags (großen Sandsäcken) vor Angriffen schützen zu wollen.

Wie das Sicherheitskonzept für die Kieler Weihnachtsmärkte im Detail aussieht:

Hier sollen die Big Bags stehen

Die Big Bags stehen an den Bereichen, über die große Fahrzeuge auf die Flächen der Weihnachtsmärkte auf dem Holstenplatz, Asmus-Bremer-Platz und Rathausplatz fahren könnten. Dazu zählen der Kreuzungsbereich Andreas-Gayk-Straße / Ziegelteich und der Kreuzungsbereich Andreas-Gayk-Straße / Hafenstraße. Außerdem werden Big Bags zwischen dem Holstenplatz und der Bushaltestelle „Andreas-Gayk-Straße“ sowie am Parkplatz zwischen Rathaus und Opernhaus platziert.

Taxistand wird zur mobilen Polizeistation

Gleich neben dem Holstenplatz hat die Polizei während der Weihnachtsmärkte ihren Standort: Auf dem Taxistand vor dem Hotel Astor wird eine mobile Polizeistation eingerichtet. Dort wird außerdem ein Stellplatz für einen Rettungswagen ausgeschildert. Die Taxen müssen so lange ausweichen auf einen Parkstreifen um die Ecke in der Andreas-Gayk-Straße.

Fleethörn wird zur Einbahnstraße

Zur Sicherheit des Weihnachtsdorfes auf dem Rathausplatz wird der Straßenzug Rathausplatz – Fleethörn – Willestraße zur Einbahnstraße: Einfahrt am Rathausplatz, weiter über die Fleethörn in Richtung Asmus-Bremer-Platz und aus der Willestraße an der Baustelle Kleiner Kiel-Kanal Richtung Martensdamm. An dieser Ecke dürfen nur Radfahrer (gegen die Einbahnstraße) in die Willestraße einfahren.

Auf den Weihnachtsmärkten wird die Polizei sichtbar Streife gehen. Nachts werden die Flächen von Sicherheitsdiensten bewacht.

Von KN-online

Polizisten haben in der Nacht zu Dienstag einen Mann festgenommen, der in einen Imbiss eingebrochen war. Da gegen den Täter noch ein Haftbefehl vorlag, wurde er Dienstagmittag einem Richter am Amtsgericht Kiel vorgeführt. Der schickte den Mann sofort ins Gefängnis.

22.11.2017

In der Fußball-Kreisliga Mitte-Ost fiel der 17. Spieltag am vergangenen Wochenende im wahrsten Sinne des Wortes komplett ins Wasser. Der Fokus der Trainer liegt nun darauf, soviele Spiele wie möglich noch vor der Winterpause spielen zu können.

22.11.2017

In dieser Woche können alle Zwölf- bis 19-Jährigen in Kiel den Jungen Rat wählen und entscheiden, wer ihre Belange in Zukunft im Rathaus vertreten soll. Damit startet der Junge Rat in seine zweite Amtszeit. In Kiel sei er inzwischen schon eine Instanz, findet Jugendstadträtin Renate Treutel.

22.11.2017