Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel 56. Gymnastiktreffen begeisterte
Kiel 56. Gymnastiktreffen begeisterte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:40 27.06.2014
Von Sabine Tholund
Boten eine faszinierende Mischung aus Gymnastik und Ballett - unter anderem auch mit Bällen: Die Gruppe Piruett aus Kiels Partnerstadt Tallinn. Quelle: Jan Köhler-Kaeß
Anzeige
Kiel

Sie kommen aus Plön, München, Kiel oder Coburg, aus Barcelona, Arnheim, Amsterdam oder Las Vegas. Allen gemeinsam ist die Freude an Bewegung und (akrobatischer) Körperbeherrschung. Einige sind Wiederholungstäter, zum Beispiel der „Club Piruett“ aus Tallinn. Die Damen aus Estland eröffneten den Abend mit einem Stück, in dem sich Elemente aus Gymnastik und Ballett auf reizvolle Weise mischten. Hauchzarte Tücher, weiße Bälle und Gymnastikbänder kommen effektvoll zum Einsatz, spielerische Leichtigkeit gepaart mit akrobatischen Sprüngen machen das Zuschauen zum Genuss.

 Zum ersten Mal dabei sind die Sportakrobaten „Friends“ aus der Nähe von Hamburg. In bunten Kostümen verbinden sie gymnastisches Turnen mit Tanz und formieren sich in rasender Geschwindigkeit zu immer neuen menschlichen Pyramiden. Tempowechsel bestimmen das Programm des diesjährigen Treffens und setzen eindrucksvolle Akzente. Dabei wechselt moderner Ausdruckstanz mit Show-Einlagen und minimalistisch vorgetragenem Bauchtanz. Schauspielerisches Talent und tänzerische Perfektion haben die Mitglieder des „UNLV Dance Ensembles“ aus Las Vegas im Gepäck. Als witzigen Zickenkrieg präsentieren die Studentinnen der University of Nevada einen Blumentanz und lassen die giggelnde Girlie-Performance später in einer lasziven Choreografie eindrucksvoll vergessen. Das Kieler Institut für Gymnastik und Tanz sorgt mit einer rasanten Step-Tanz-Nummer und einer humorvollen Hommage an die Sporttasche für gute Stimmung, die einen Höhepunkt beim Auftritt von „Just Us feat. Tribal Soul“ erreicht. Die Kieler sind aktuelle deutsche Meister ihres Fachs und glänzten zur hörbaren Freude des Publikums mit einer dynamischen Mischung aus Hip Hop und Break Dance.

 Nach so viel ausgelassener Bewegungsfreude ist Ruhe geboten. Da kommt die Tanzcompany aus Regensburg mit ihrer Speed-Dating-Nummer nebst Bettenlandschaft gerade recht. Konzentriert mit pantomimischem Tanz gibt sich das bestens aufgelegte Duo aus Amsterdam, rhythmische Dramatik präsentieren die Gäste aus Spanien und die Coburger Medau-Schule zeigt mit einer in jeder Hinsicht spannungsvollen Choreografie, was man mit Thera-Band alles machen kann. Die absoluten Abräumer des Abends kamen allerdings aus Plön: In der Wriedt-Halle lieferten die „Madness Brothers“ mit ihrer halsbrecherischen Trampolin-Show eine perfekte Mischung aus Sport und Spaß, die den Saal zum Kochen brachte.

 Abschluss der Gymnastik-Show, die „Gala“: Mittwoch, 19.30 Uhr, Kieler Schloss.