Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Internationaler Markt ohne Türkei
Kiel Internationaler Markt ohne Türkei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 06.02.2015
Von Martina Drexler
Die Türkei ist bei der Kieler Woche 2015 nicht mehr auf dem internationalen Markt vertreten. Quelle: Sven Janssen (Archiv)
Kiel

Insgesamt neun Bewerber wurden abgelehnt, darunter auch der Stand der Türkei. Die Begründung: Es habe kein Empfehlungsschreiben vorgelegen. Aus demselben Grund erhielten auch die Bewerber für Afghanistan, Mongolei, Neuseeland und Kamerun Absagen. Auch Bewerber für Indonesien, Polen und Ungarn kommen nicht zum Zug, da andere Standbetreiber aus den jeweiligen Ländern aus Sicht der Stadt attraktivere Konzepte vorlegten.

Kämpfer sicherte zu, dass sich neben den Länderständen auch wieder die Partnerstädte Tallinn, Gdynia, Coventry, Vaasa und Sovetsk präsentieren können. Alle Teilnehmer, die Alkohol ausschänken möchten, werden zudem vertraglich verpflichtet, den Apfelsaft-Paragrafen einzuhalten: Das heißt, sie müssen mindestens ein alkoholfreies Getränk anbieten, das nicht teurer als das billigste Alkoholgetränk ist.