Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Kreml-Ballon zu Besuch an der Förde
Kiel Kreml-Ballon zu Besuch an der Förde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 22.06.2015
Von Thomas Paterjey
Im vergangenen Jahr war der Kreml-Ballon schon angekündigt – geschafft an die Kieler Förde hat er es aber erst in diesem. Quelle: Sven Janssen
Kiel

Umso mehr freut sich Pilotin Ljudmila Samborskaja aus Dortmund, den Ballon jetzt während der Balloon Sail zeigen zu können. Am Sonntagabend stand er erstmals in voller Größe auf dem Nordmarksportfeld in Kiel. Eine gute Stunde hat das vollständige Aufrichten der Hülle gedauert. Schon nach wenigen Minuten ließ Samborskaja die heiße Luft aus dem windanfälligen Ungetüm wieder entweichen.

Im vergangenen Jahr war der Kreml-Ballon schon angekündigt – geschafft an die Kieler Förde hat er es aber erst in diesem. Wegen des Kriegs in der Ukraine konnte die 68 Meter hohe Sonderform im Jahr 2014 die russisch-ukrainische Grenze nicht überqueren.

Nach Angaben der Veranstalter gelang das Aufrichten des Ballons erst zum neunten Mal überhaupt. Das Luftgefährt in der Form des markanten roten Turms ist der größte Ballon, den die aus der ganzen Republik angereisten Teams mitgebracht haben. Der Ballon hat ein Volumen von rund 3600 Kubikmetern. Doch nicht nur den Kreml hat Samborskaja dabei: Wie schon bei der Balloon Sail 2014 hat sie auch das 47 Meter hohe Ballon-Imitat der Raumkapsel Wostok im Gepäck, der an den ersten bemannten Raumflug des Kosmonauten Juri Gagarin im Jahr 1961 erinnert. Stattliche 350 Kilo Gewicht bringt diese Hülle auf die Wage.

Zu sehen sind die ausgefallenen Ballone wie auch das Heer an „normalen“ Heißluftballons noch bis zum Sonntag. Bis dahin sind täglich morgens und abends Starts vom Norder aus geplant. Am Mittwoch, Freitag und Sonnabend gibt es Night Glows zu Musik. Beginn ist um kurz nach 22.30 Uhr.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Serie "Wer forscht denn da" - Spezialist für menschliche Abgründe

Im Jubiläumsjahr auf Entdeckungstour an der Kieler Uni: In unserer heutigen Serienfolge haben wir bei einem Mann an die Tür geklopft, der versucht, in die Köpfe von jungen Straftätern zu schauen. Dr. Lars Riesner ist Kriminalpsychologe. Anhand von Jugendamtsakten ist er auf der Spur nach den Ursachen von Kriminalität. Immer mit dem Ziel, künftige Straftaten zu verhindern.

Kristiane Backheuer 22.06.2015
Kiel Junge Bühne Kiel - Gelebte Städtepartnerschaft

Das Bandaustauschprojekt der Jungen Bühne Kiel geht in die zweite Runde: unter die regionalen Künstler mischen sich in diesem Jahr Red Line aus Brest und The Esthetics aus Gdynia. Ein kultureller Austausch der besonderen Art.

22.06.2015
Kiel Kieler Museumsschiff - „Bussard“ wird 110 Jahre alt

Bei der Kieler Woche ziehen nicht nur weiße Segel alle Blicke auf sich. Kiels ältestes Museumsschiff, das durch eine Rauchwolke auffällt, feiert Geburtstag. Der Dampftonnenleger „Bussard“ wird 110 Jahre alt.

Frank Behling 22.06.2015