Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Die leise Party im Schlossgarten
Kiel Die leise Party im Schlossgarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 29.06.2019
Von Jördis Merle Früchtenicht
Beim Silent Dome sind Kopfhörer auf der Tanzfläche Pflicht: Nur wer sie trägt, hört die Musik bei der Party im Schlossgarten. Quelle: Frank Peter
Kiel

Während einige Partygäste den Holzboden tanzend zum Beben bringen, klatscht zehn Meter weiter eine Gruppe im Takt der Musik – der allerdings nicht zum Takt des basslastigen Jumpstyle passt, den die Tänzer hören.

Bei der Silent Disco bekommt jeder Besucher einen Kopfhörer - darüber kann einer von drei Kanälen gewählt werden. Auf zwei Kanälen bestimmt jeweils ein DJ die Musik, auf einem dritten Kanal laufen 400 Witze in Dauerschleife. Auch die Lautstärke der Musik kann man selbst bestimmen. Welchen Kanal man gerade hört, können die umstehenden Gäste an der Farbe erkennen, in der der Kopfhörer leuchtet - es gibt einen roten, einen blauen und einen grünen Kanal.

Songs zum Mitsingen

Passend zu den Kanälen haben die DJs ihre Oberteile gewählt: Benjamin Finkel, der als Ben-Q auftritt, trägt einen blauen Pullover und bespielt den gleichfarbigen Kanal. Der neben ihm stehende Maik Busemann trägt sein T-Shirt passend zum roten Kanal. Die Vorbereitungen seien im Vergleich zu einer normalen Party etwas anders, sagt Finkel. „Während man bei einer Disco eher aktuelle Hits spielt, suchen wir für die Silent Disco eingängige Partyhits. Wir überlegen uns, was man gut mitsingen kann.“

Lesen Sie auch: Am Wochenende am besten zu Fuß zur Kieler Woche kommen

Um 21 Uhr ist die Tanzfläche an diesem Donnerstag gut gefüllt. Im Laufe des Abends werden alle 500 Kopfhörer an Gäste ausgegeben. Die Stimmung ist entspannt. „Alle die richtig Bock haben, machen kurz Lärm“, sagt Finkel auf seinem Kanal durch. Darauf gehen die Gäste, deren Kopfhörer blau leuchten, mit einem lauten „Wohoo“ ein. Immer wieder gibt es eine solche Aufforderung von einem der beiden DJs – bei denen, die gerade einen anderen Kanal hören, führt das durchaus zu irritierten Blicken und dem Griff zum Kopfhörer – um schnell dorthin umzuschalten, wo die Ansage läuft.

Der Silent Dome im Schlossgarten bietet zur Kieler Woche 2019 eine Party, bei der man die Lautstärke selbst regulieren kann: Die Musik kommt über Kopfhörer.

Laut mitgesungen wird im Laufe des Abends häufiger, sei es bei Songs von Helene Fischer, oder Fettes Brot. Wer keine Kopfhörer trägt, blickt in solchen Momenten auf eine laut singende Menge ohne die eigentliche Musik zu hören, so etwa die Passanten, die immer wieder am Zaun stehen bleiben. „Ich finde, der erste Eindruck reizt total“, sagt Nadine Schöttke, die zum ersten Mal bei einer Silent Disco ist. „Wenn man dann selbst Kopfhörer auf hat, zählt man zu den lustig aussehenden Personen dazu.“ Sie selbst sei nicht gezielt zum Silent Dome gekommen, sondern an der Party vorbeigelaufen.

Lesen Sie auch: Feuerwerk: Alle Termine für die KiWo

„Alle anderen hören nichts, das ist super“

Anders hingegen Frank Vittinghoff, der mit seiner achtjährigen Tochter Nike Hamann gekommen ist. Sie war bereits zuvor bei der Kopfhörerparty, wollte unbedingt wieder herkommen: „Alle anderen hören nichts, das ist super“, sagt sie. Ihr Vater ergänzt: „Die Musik ist gut und zum Entspannen kann man mal den Witzekanal hören.“

Matthias Müller ist zum ersten Mal hier: „Ich finde es gut, dass man sich unterhalten kann, wenn man die Kopfhörer absetzt.“ Wer gerade keine Musik hört, kann sogar neben der Tanzfläche telefonieren – oder der Musik von der nächsten Bühne lauschen, die noch gut verständlich zum Silent Dome hinüberschallt.

Kieler Woche 2019

Laute Musik nur bis 24 Uhr

Auf der Kieler Woche gelte, dass die Musik um Mitternacht ausgeschaltet wird, so ein Sprecher der Stadt Kiel. „Alle Flächenbetreiber sind zur Einhaltung der festgelegten Richtwerte vertraglich verpflichtet.“

„Dass die Musik um 24 Uhr aus ist, kontrollieren wir auch selbst“, sagt Henning Puls von Kai City Events, zuständig für die Hörn und das Rock Camp. Beschwerden wegen der Lautstärke würden ernst genommen. „Wir freuen uns über Rückmeldungen.“ Die Ursache für als zu laut wahrgenommene Musik könne unterschiedlich sein – so könne es an den Höhen oder auch den Bässen liegen. „Wir können nur das ändern, von dem wir auch wissen.“

Der Silent Dome findet erneut diesen Sonnabend, 29. Juni, ab 20 Uhr im Schlossgarten statt.

Mehr Artikel zur Kieler Woche 2019 finden Sie auf unserer Themenseite.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einem Einfamilienhaus im Kieler Westen wurde am Freitag eine 52-jährige Frau tot aufgefunden. Auch ihr acht Jahre alter Sohn lebt nicht mehr. Polizei und Staatsanwaltschaft Kiel gehen momentan davon aus, dass die Mutter erst ihren Sohn getötet und sich dann das Leben genommen hat.

Steffen Müller 29.06.2019

Das russische Segelschulschiff "Mir" wird zur Kieler Woche 2019 nicht nur die Windjammerparade anführen, sie ist auch das einzige Schiff dieser Art, das an der Parade teilnehmen wird. Frank Behling gibt in einem Videorundgang einzigartige Einblicke in das Segelschiff.

Kerstin Tietgen 28.06.2019

Es ist ein Thema, über das niemand gerne spricht, aber dennoch dazu gehört. Kieler Woche und horizontales Gewerbe kommen sich an vielen Stellen der Stadt nah. "Laufhäuser" nennen sich die bekannten Etablissements im Kieler Rotlichtviertel. Aber nicht alle Bordelle werben so offensiv um Kunden.

Gunnar Müller 28.06.2019