Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Viel Arbeit für die Polizei
Kiel Viel Arbeit für die Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 22.06.2014
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Die Polizei wurde am ersten Wochenende der Kieler Woche zu 103 Einsätzen gerufen. Quelle: jkk
Anzeige
Kiel

32 Körperverletzungen, 31 Platzverweise und 14 übermäßig alkoholisierte Erwachsene: Die Polizei hatte am Wochenende viel zu tun. Von Freitagnachmittag bis Sonntagmittag ist die Polizei zu 103 Einsätzen auf der Kieler Woche ausgerückt. Es kam zu 32 Körperverletzungen, sechs mehr als im Vorjahr. Insgesamt wurden 31 Platzverweise ausgesprochen, drei Personen verbrachten wegen Nichtbeachtung des Platzverweises und fortdauerndem störenden Verhalten die Nacht im Polizeigewahrsam. In 14 Fällen kümmerte sich die Polizei um übermäßig alkoholisierte Erwachsene. Vier Personen mussten zur Ausnüchterung in die Zelle, da keine Angehörigen ereicht werden konnten.

Die Jugendschutzstreife von Stadt und Polizei hat insgesamt 96 Kinder und Jugendliche auf der Kieler Woche kontrolliert. 44 Jugendliche über 16 Jahren waren alkoholisiert. Sechs von ihnen wurden den Eltern übergeben, zwei mussten vom Rettungsdienst behandelt werden.

Anzeige

Insgesamt feierten die etwa eine Million Besucher ein friedliches Fest. Auch beim Anglasen mit Bundespräsident Joachim Gauck kam es zu keinem Zwischenfall. Das Spektakel verfolgten rund 10.000 Besucher.