Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Obdachlose genießen Angebote
Kiel Obdachlose genießen Angebote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 28.09.2019
Von Annette Göder
Schönheitspflege: Bettina Görke (51) ließ sich von der Kosmetikerin Patricia Osenger schminken. Quelle: Annette Göder
Kiel

Rund 150 Besucher kamen in der Zeit von 10 bis 14 Uhr in das Gebäude an der Feldstraße. Oberstufenschüler bewirteten die Gäste mit Kaffee, frischen Brötchen, Aufschnittplatten, Obstsalat und gekochten Eiern. „Es ist ein schönes Gefühl, zu sehen, wie sich Menschen über Kleinigkeiten wie ein Ei freuen können“, meinte die 15-jährige Lilli. Schulleiterin Sinje Wischtukat stand hinter einem Tisch, auf dem in akkuraten Stapeln Kleidungsstücke ausgelegt waren. „Sehr begehrt sind Winterjacken in großen Größen“, erzählte sie. Insgesamt 55 Ehrenamtliche, davon 20 Schüler, halfen, den Besuchern einen schönen Vormittag zu bereiten.

Entspannung als neues Angebot beim Wohlfühlmorgen

Melanie Rabe vom Friseur- und Maskenteam des Kieler Opernhauses schnitt beispielsweise Jutta Lochmann die Haare. „Es ist wunderbar hier“, sagte die 63-Jährige. Sie nutzte auch die Angebote Fußpflege, Maniküre und Rückenmassage. Die 51-jährige Bettina Görke ließ sich von der Kosmetikerin Patricia Osenger schminken und freute sich über ihr frisches Aussehen. Der 54-jährige Martin Grüner besuchte den Wohlfühlmorgen zum zweiten Mal. „Es gibt eine Hemmschwelle“, sagte er. „Zuerst habe ich mich nicht getraut.“ Doch er war froh, dass er den Schritt getan hatte. Er entschied sich unter anderem für das Angebot „Entspannung“, das in diesem Jahr neu war. Die Ärztin Regina von Spreckelsen reichte den Gästen kleine Duftfläschchen. Bei dem Geruch von Lavendel kam Martin Grüner sofort die Erinnerung an einen schönen Urlaub mit seinen Großeltern in den Sinn. So ergaben sich Gespräche. Ein Genuss für die Sinne: Die Gäste konnten Bonbons verschiedener Geschmacksrichtungen lutschen oder kleine Steine als „Handschmeichler“ mitnehmen. „Es kann guttun, innezuhalten und im Moment zu leben“, sagte die Ärztin für Psychosomatik und Psychotherapie am ZIP (Zentrum für Integrative Psychiatrie). Sie hatte das Plakat gesehen und sich spontan mit den Organisatoren in Verbindung gesetzt, um ein Angebot einzubringen.

Futter und Untersuchungen für Haustiere

Auch die Tiere der Gäste wurden umsorgt. Helfer nahmen sich der Hunde vor der Schule an, damit die Herrchen und Frauchen in Ruhe durch die Klassenzimmer gehen konnten. Iris Westhowe und Torsten Bock von der Kieler Tiertafel gaben Futter, Leinen, Näpfe und quietschendes Spielzeug an die Besitzer aus. In einem Zelt untersuchte Tierärztin Dorothea Schlüter auf Wunsch der Gäste deren Vierbeiner. „Die Hunde sind im Allgemeinen sehr gepflegt“, bilanzierte sie. „Die Besitzer stehen für ihre Tiere zurück.“ In den Untersuchungen und Beratungsgesprächen ging es unter anderem um Zahnprobleme der Haustiere, Impfungen oder triefende Augen.

Malteser und andere katholische Organisationen hielten die Fäden in der Hand

Ins Leben gerufen haben den Kieler Wohlfühlmorgen der Malteser Hilfsdienst, die Caritas Regionalstelle Kiel, der Sozialdienst Katholischer Frauen (SkF), die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (KFD) und die Pfarrei Franz von Assisi in Kooperation mit der Kieler Gelehrtenschule. Zahlreiche Sponsoren klinkten sich ein. „Die Menschen genießen nicht nur die Angebote, sondern auch, dass andere ein offenes Ohr für sie haben“, sagte Sabine Wigbers von den Maltesern.

Kiel Diskussion um Kiteverbot Kiter leiden unter schwarzen Schafen

Von einem Kite-Verbot in Strande oder anderen Spots wegen der Gefahr für Schwimmer halten Kiter gar nichts. Beim Blick aufs Meer wird schnell klar: Die meisten Kitesurfer achten auf eine friedliche Koexistenz aller im Wasser. Der größten Gefahr sind sie selbst ausgesetzt, nicht die anderen.

Karen Schwenke 28.09.2019

In Kiels Stadtteil Gaarden werden 100 weitere Betreuungsplätze für Kinder geschaffen. Von der Grundsteinlegung am Freitag soll es nun - wenn alles klappt - sechs Monate dauern, bis die neue Waldorf-Kindertagesstätte ihren Betrieb aufnimmt.

Martin Geist 28.09.2019
Kiel Tag der Deutschen Einheit Die ersten Schiffe zum Fest sind da

Die ersten maritimen Gäste zum Tag der Deutschen Einheit sind da. Das neue Flaggschiff der Bundespolizei traf am Freitag auf der Kieler Förde ein. Die Wattenmeer-Fähre "Schleswig-Holstein" kommt am Sonnabend.

Frank Behling 28.10.2019