Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Kielköken auf dem KN-Verlagsgelände macht bis Weihnachten weiter
Kiel

Kielköken: Mittags-Gastro-Markt bei den KN wird bis mindestens Weihnachten fortgesetzt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 04.10.2021
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Kielköken-Markt wird bis Weihnachten verlängert: Leona Sedlaczek und Jonte Buchholz (beide 29) lassen sich die Leckereien von John’s Burgers schmecken.
Kielköken-Markt wird bis Weihnachten verlängert: Leona Sedlaczek und Jonte Buchholz (beide 29) lassen sich die Leckereien von John’s Burgers schmecken. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Kiel

Oft entscheidet der erste Eindruck, ob man sich an einem Ort wohl fühlt. „Das sieht hier sehr gemütlich aus“, sagt Leona Sedlaczek am vergangenen Dienstag, wenige Minuten nachdem sie zum ersten Mal den Mittags-Gastro-Markt Kielköken auf dem Verlagsgelände der Kieler Nachrichten betreten hat. „Endlich“, ergänzt die 29-Jährige, die am Alten Markt arbeitet, „kann man in der Innenstadt mittags mal etwas Warmes essen, ohne immer zum Bäcker gehen zu müssen.“ Dann bestellt sie bei John’s Burgers, der ebenfalls zum ersten Mal mit seinem Foodtruck bei Kielköken dabei ist.

Der Newsletter der Kieler Lokalredaktion

Einen Überblick über das, was die Menschen in der Stadt bewegt, bekommen Sie jeden Mittwoch in Ihr Postfach

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Kielköken ist innerhalb weniger Wochen zu einer Erfolgsgeschichte geworden. Ohne künstliches Chichi und Glitzer-Tamtam zeigen junge, typisch Kieler Food-Akteure, was ihnen am Herzen liegt: echt gutes Essen, und das kommt in der Stadtgesellschaft gut an. Deshalb haben sich die Organisatoren entschieden, den wöchentlichen Treff bis mindestens Weihnachten an jedem Dienstag fortzusetzen. Ab 11.30 Uhr gibt es aus Food-Trucks regionale Kost für Veganer, Vegetarier und Fleischliebhaber. Gemütliche Sitzgelegenheiten in einmaliger Atmosphäre und eine reichhaltige Getränkeauswahl runden das Mittagsangebot ab.

Das gefällt selbst denen, die in den Foodtrucks stehen – so zum Beispiel Scott McChesney von John’s Burger. Sein erster Eindruck: „Die Leute hier sind echt cool.“

Kristiane Backheuer 04.10.2021
KN-online (Kieler Nachrichten) 04.10.2021