Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Tauziehen im Drachenboot
Kiel Tauziehen im Drachenboot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 11.04.2015
Von Thomas Lange
Die Paddler legen sich mit voller Kraft ins Zeug - aber kommen nur wenige Zentimeter voran: In der Universitäts-Schwimmhalle feiert Kiels erstes Indoor-Drachenbootrennen am Sonnabend Premiere.
Die Paddler legen sich mit voller Kraft ins Zeug - aber kommen nur wenige Zentimeter voran: In der Universitäts-Schwimmhalle feiert Kiels erstes Indoor-Drachenbootrennen am Sonnabend Premiere. Quelle: W. Berndt
Anzeige
Kiel

Der Trommler gibt lautstark den Takt vor, und 16 durchtrainierte Frauen und Männer legen sich mit aller Kraft ins Zeug – aber ihr Boot bewegt sich nur wenige Zentimeter. Es können allerdings die entscheidenden Zentimeter sein, denn sie bestimmen beim Drachenboot-Indoor-Cup letztlich über Sieg oder Niederlage. In der Universitäts-Schwimmhalle erlebt Kiel am Sonnabend eine Premiere: die völlig verrückte Drachenboot-Regatta in einem ganz normalen Schwimmbecken.

Die Mannschaften treten jeweils in zwei Drachenbooten direkt Bord an Bord gegeneinander an. Dabei sind die Boote am Heck über ein Seil und Umlenkrollen miteinander verbunden. Wie beim Tauziehen müssen die Sportler nach dem Startschuss mit ihren Paddeln volle Kraft einsetzen, um innerhalb von 45 Sekunden einen Vorsprung zu erzielen. Es gewinnt die Mannschaft, deren Boot mit seiner Bugspitze vor der Konkurrenz liegt.

Die Mannschaften treten in vier Starterklassen an: Fun-Teams (12 Paddler, davon vier Damen; Firmen- und Freizeitmannschaften ohne regelmäßiges Training), Betriebssport-Teams (16 Paddler, davon vier Damen; Firmen- und Freizeitmannschaften mit regelmäßigem Training), Kanu-Teams (16 Paddler, davon vier Damen; Mannschaften mit Trainingsbetrieb im Verein), Damen-Teams (zwölf Paddlerinnen).

Die Teams kommen aus dem ganzen Land angereist. Und dass das Ganze ein Riesenspaß werden soll, zeigen schon allein die lustigen Namen, die sie sich geben: Sie nennen sich zum Beispiel „Dr.-Oetker-Pizzapiraten“, „Lummerlandexpress“, „Die Gasgeber“ oder „Eiderdrachen“. Ausgerichtet wird das Drachenrennen von den Kieler Stadtwerken gemeinsam mit der Deutschen Ruder-Marketing-GmbH und der Ellerbeker Turnvereinigung.

Parallel zu den Drachenboot-Rennen im Wasser richten die Veranstalter den Ergometer-Spenden-Cup an Land aus. Besucher können ihre Leistungsfähigkeit an innovativen Sportgeräten testen, wobei die erpaddelte Energie gemessen und in Euro umgerechnet wird. Den Gesamtbetrag erhält der Christliche Verein zur Förderung sozialer Initiativen, der Flüchtlinge in Kiel betreut und ihnen mit dem Spendengeld Schwimmkurse ermöglichen möchte. 

11. April, 12-18 Uhr: Schwimmhalle im Sportforum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Olshausenstr. 72. Eintritt frei. Infos www.drachenboot-indoor.de

Ca. 16.30 Uhr Finalrennen

Ca. 17 Uhr Siegerehrung