Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel „Nosferatu“ und ein neuer Flügel
Kiel „Nosferatu“ und ein neuer Flügel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 13.11.2016
Von Thomas Lange
Gruselig: Das Kino in der Kieler Pumpe zeigt am Sonntag "Nosferatu" Quelle: Filmmuseum
Kiel

Stummfilme mit Live-Musik-Begleitung zählen seit den Gründungstagen zu den Spezialitäten des Kieler Kinos in der Pumpe. Mit dem Stummfilmklassiker „Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens“ aus dem Jahr 1922 inszeniert das Filmhaus am Sonntag eine ganz eigene Geschichte: Mit dieser Vorstellung wird der erste Einsatz des neuen Flügels (Klaviermanufaktur Franz Lindner aus Dresden, 1924) gefeiert, den eine Familie aus Kiel-Wellsee dem Kommunalen Kino vermacht hat. Damit sind die Zeiten vorbei, in denen für jeden Stummfilmabend ein Klavier durchs ganze Pumpen-Haus hin- und hergewuchtet werden musste. So ist mit Murnaus „Nosferatu“, einer der großen deutschen Stummfilmklassiker, ein bemerkenswertes Programm für diese Premiere geplant worden. Pianist, Komponist und Musikwissenschaftler Werner Loll wird den Flügel bedienen. Der Vorstellung vorangestellt ist der Film „Die schwarze Katze“ (Richard Oswald. D 1919), die aufregende musikalische Gestaltung übernimmt Willem Strank.

13. November, 20 Uhr: Kino in der Pumpe, Haßstraße 22, Kiel. Eintritt 6 Euro/Ermäßigungen. Infos Tel. 0431/2007640.

Ein Jahr lang tauchte Klaus Alberts ab in eine andere Welt. Eine Welt voller Prunk und Gala-Uniformen, eine Welt des Aufbruchs und der Macht. Der Kieler Jurist, der als freier Autor arbeitet, lernte mehr von der Gedankenwelt Kaiser Wilhelms II. (1859-1941) kennen.

Kristiane Backheuer 13.11.2016

Abwechslungsreich, akrobatisch, witzig und spannend präsentierte sich die diesjährige Polizeishow am Sonnabend mit zwei Vorstellungen in der Sparkassen Arena vor 6000 begeisterten Zuschauern.

Thomas Eisenkrätzer 12.11.2016

Axel Milberg ermittelt am Sonntag erneut als Kommissar Borowski im Ersten - diesmal allerdings nicht an der Förde. In der Episode "Taxi nach Leipzig" wird auch nicht Sibel Kekilli als Sarah Brandt sondern Maria Furtwängler alias Charlotte Lindholm vom Landeskriminalamt Hannover an Borowskis Seite zu sehen sein.

Bastian Modrow 12.11.2016