Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel El Samadoni warnt vor Aufnahmestopp
Kiel El Samadoni warnt vor Aufnahmestopp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 19.07.2018
Von Niklas Wieczorek
Fordert Kleingärtner aller Kulturen auf, aufeinander zuzugehen: die Antidiskriminierungsbeauftragte des Landes, Samiah El Samadoni. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Axel Zabe hatte sich über unerträgliche Zustände und das Verhalten in einigen Parzellen beklagt und angekündigt, "in bestimmten Anlagen" keine Ausländer mehr aufnehmen zu wollen. Gleich mehrere Gesetze könnten dem entgegenstehen, so El Samadoni. Sie verwies auf das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz, in dem das Vereinsgesetz aber nicht ausdrücklich genannt ist. Aber zivilrechtlich könne eine Ausländer-Verweigerung sitten- oder treuwidrig sein, also dem Anstand widersprechen, und trage in jedem Fall "das Kennzeichen von Diskriminierung".

"Toleranz ist keine Einbahnstraße"

Der Vorsitzende des Kieler Kleingärtnervereins hatte von Ruhestörungen, nicht geleisteter Gemeinschaftsarbeit und Missachten der Regeln durch Schlachten und Schächten von Tieren gesprochen. "Wenn solche Probleme bestehen, ist so etwas wie ein Aufnahmestopp aber der falsche Weg", so El Samadoni, die auch Bürgerbeauftragte ist. "Meine Anregung wäre, die Probleme zusammen zu lösen und auch mit einem Sprachmittler Kontakt herzustellen." Dabei betonte sie sehr wohl die Pflichten beider Seiten: "Toleranz ist keine Einbahnstraße."

CDU fordert Erläuterungen

Gestern äußerte sich außerdem die Kieler CDU-Ratsfraktion zum Thema. Sie kündigte an, sich von Stadt und Kreisverband die Integrationsbemühungen detailliert erläutern zu lassen. Vorsitzender Stefan Kruber, die migrationspolitische Sprecherin Madina Assaeva und der kleingartenpolitische Sprecher Florian Weigel erklärten etwas umständlich: "Es ist wichtig, dass die Integrationsbereitschaft der Menschen mit Migrationshintergrund und der Annahmewillen der Mehrheitsgesellschaft gleichermaßen erhalten bleiben. Deshalb ist sicherzustellen, dass die Integration der integrationswilligen großen Mehrheit der zahlreichen Kleingärtner mit Migrationshintergrund nicht an einigen Integrationsunwilligen oder Annahmeunwilligen scheitert oder an mangelnder Kenntnis über die in einer Kleingartenanlage geltenden Regeln."

Kiel 7021 Kilometer per Rad - Klaus Möllers Devise ist vorankommen

Einmal im Jahr geht Klaus Möller auf „große Fahrt“, steigt auf sein Fahrrad und bricht auf zu einer Fernreise. In dieser Saison radelte der 73-Jährige auf einer Osteuropa-Route, die ihn während der Fußball-Weltmeisterschaft auch nach Moskau führte.

Ingrid Haese 19.07.2018
Kiel Drehleiter im Einsatz - Drei Verletzte bei Feuer in Kiel

Großeinsatz der Kieler Feuerwehr: Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus am Waldwiesenkreisel sind drei Menschen verletzt worden. Das Feuer brach in der Nacht zum Donnerstag im fünften Stock des Wohnhauses aus, wie die Feuerwehr mitteilte.

KN-online (Kieler Nachrichten) 19.07.2018
Kiel 10. Bootshafensommer - Laue Nächte mit Wunderkerzen

Dieser Sommer hat es in sich, und ab dem morgigen Freitag wird er wieder ausgiebig in der Stadt gefeiert. Der 10. Bootshafensommer vor maritimer Kulisse steht an. Mit mehr als 100 kostenlosen Programmpunkten an sechs Wochenenden sollen diesmal 60000 Besucher vor die Schwimmbühne gelockt werden.

Petra Krause 19.07.2018