Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Kombi-Angebot für „Sterne und Kuchen“
Kiel Kombi-Angebot für „Sterne und Kuchen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 19.03.2018
Von Annette Göder
Der Kooperationsverband „Sterne und Kuchen“ (v.li.): Heidemarie Goerigk, Wolfram Kneib, Philipp Pretel, Eduard Thomas, David Vetter, Andreas Schulz, Christopher-Robin Fey und Andrea Kobarg. Quelle: Annette Göder
Anzeige
Kiel - Neumühlen-Dietrichsdorf

Die Fähre „Schwentine“ startet von Montag an früher und pendelt bis in den späten Abend; die Pause am Vormittag entfällt. „Ein zweiter Kapitän fährt nun eine zweite Schicht“, sagt Andreas Schulz, Geschäftsführer der Kieler Verkehrsgesellschaft (KVG) und der Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel (SFK). Für die kleine Reederei mit 50 Mitarbeitern sei dies eine Herausforderung. „Zunächst läuft das Angebot in einer Testphase, in der wir die Fahrgäste zählen.“

Studenten und Mitarbeiter der Fachhochschule haben sich seit Langem ausgeweitete Fahrzeiten gewünscht. Jetzt wurde der Wunsch innerhalb kurzer Zeit umgesetzt. Der Oberbürgermeister habe die Entscheidung vorangetrieben, sagt Schulz. Pendler sollen die Möglichkeit haben, auf klimafreundliche Weise vom Ost- zum Westufer und zurück zu gelangen.

Der Besuch des Mediendoms ist zwei Euro günstiger

An Bord gibt es montags bis freitags jetzt eine Ermäßigungskarte im Wert von zwei Euro für Veranstaltungen im Mediendom. Außerdem haben die Verantwortlichen des Mediendoms Kontakt zu zwei Studenten der Fachhochschule aufgenommen. Christopher-Robin Fey, der Informatik und Elektrotechnik studiert, hat die Webseite zum Projekt gestaltet, Medien-Student Philipp Pretel hat das Logo entworfen. Auf der Internetseite sind Cafés und Restaurants im Stadtteil aufgeführt. „In den letzten Jahren wurden hier mehrere Cafés eröffnet“, sagt David Vetter vom Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf. Gemeinsam mit dem Leiter des Mediendoms, Eduard Thomas, hat er das Projekt angestoßen.

Zum Kooperationsverband gehören das Stadtteilbüro, das Zentrum für Kultur- und Wissenschaftskommunikation der Fachhochschule mit dem Mediendom, die SFK sowie die Leo-Stiftung. Die private Stiftung will die Lebensqualität auf dem Ostufer fördern.

Kiel Internationale Schule - Stadt startet Online-Befragung
Jürgen Küppers 19.03.2018
18.03.2018
Kiel Diskussion um Pavillons - Alle einig: Der Alte Markt vermüllt
Karen Schwenke 18.03.2018