Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Ausfall der Fernwärme im Kieler Stadtgebiet: Das müssen Sie jetzt wissen
Kiel

Kostenfrei: Das müssen Sie jetzt zum Rohrbruch und Ausfall der Heizung in Kiel wissen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 10.01.2022
Von Niklas Wieczorek
Der Rohrbruch einer Fernwärmeleitung in Kiel sorgte am Sonntag und Montag für viele kalte Wohnungen. Inzwischen konnte der Schaden repariert werden.
Der Rohrbruch einer Fernwärmeleitung in Kiel sorgte am Sonntag und Montag für viele kalte Wohnungen. Inzwischen konnte der Schaden repariert werden. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Anzeige
Kiel

Kalter Januarmorgen in Kiel: Am Sonntag war in den Morgenstunden ein Leitungsrohr am Dreiecksplatz gebrochen. Wie die Stadtwerke Kiel bestätigten, kam es dadurch zunächst im Westen und Norden zum Ausfall der Heizung per Fernwärme. Die Reparaturen konnten am Montag abgeschlossen werden.

Ein großes Loch am Dreiecksplatz vor der Campus Suite: Hier – an der Schnittstelle von Holtenauer Straße und Lehmberg im Stadtteil Brunswik – ist am Sonntagmorgen die Erde aufgerissen, weil ein Rohr gebrochen ist. Die Folge: Im Westen und im Norden von Kiel fiel bei Tausenden am Sonntag die Heizung aus.

Stadtwerke arbeiten an der Reparatur

Die Stadtwerke arbeiteten bis Montag an der Reparatur. Im Rahmen dieser Arbeiten kam es zu Beeinträchtigung der Fernwärme im gesamten Stadtgebiet. Am frühen Sonntagnachmittag konnte der Problembereich zwischen Lessingplatz und Koldingstraße isoliert werden.

Der im restlichen Stadtgebiet folgende Aufbau der Grundwärme nahm einige Stunden in Anspruch. Bis in den Sonntagabend blieb beispielsweise in Dietrichsdorf oder Schreventeich vielerorts die Heizung aus, weil die Stadtteile höher liegen.

Am Montagmorgen gingen die Arbeiten weiter

Für die 500 Haushalte um den Rohrbruch dagegen blieb es bis in die Sonntagnacht hinein und auch am Montagmorgen zunächst kalt. Ein erster Reparaturversuch musste in der Nacht abgebrochen werden.

Am Montagvormittag gelang es den Technikern dann die Leitung vom immer wieder nachströmenden Fernwärmewasser zu befreien: Ab 11 Uhr konnte geschweißt werden, um 16 Uhr war die Leitung wieder dicht. Im Laufe des Montagabends sollte nun die Heizung überall in Kiel wieder laufen.

Im November hatte der Versorger außerdem sein gesamtes Fernwärmewasser grün eingefärbt. Mit einer gesundheitlich unbedenklichen Kolorierung will man Lecks in den Leitungen finden. Das hat am Sonntag vor allem auf angrenzende Gewässer in der Nähe des Dreiecksplatzes Auswirkungen. Der Kleine Kiel schimmert giftgrün.

Frank Behling 08:08 Uhr
Ravensberg/Brunswik/ Düsternbrook - Erster Ortsbeirat tagt digital – andere zögern noch
Michael Kluth 10:06 Uhr