Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Neue „Mein Schiff 1“ in Kiel
Kiel Neue „Mein Schiff 1“ in Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 27.04.2018
Von Frank Behling
Das Schiff ist 315 Meter lang und über 111.000 BRZ groß. Quelle: Frank Behling
Kiel

Danach soll der Neubau zu einer Mitarbeiter-Kreuzfahrt der Reederei auslaufen. In Kiel wird die „Mein Schiff 1“ aber in diesem Sommer noch öfter zu sehen sein. Die Reederei hat ihr größtes Schiff in der Landeshauptstadt stationiert. Zusammen mit der 2015 in Kiel getauften „Mein Schiff 4“ soll die „Mein Schiff 1“ den Sommer über von Kiel zu Kreuzfahrten nach Norwegen und in die Ostsee auslaufen.

Gebaut wurde die „Mein Schiff 1“ bei der Werft Meyer Turku in Finnland. Das Schiff ist 315 Meter lang und über 111.000 BRZ groß. Damit ist der Neubau eines der größten Schiffe, die bislang in Kiel festgemacht haben. Der Neubau ist außerdem eines der ersten Kreuzfahrtschiffe der Welt, die Abgasnachbehandlungsanlagen für alle Maschinen an Bord haben. Neben den vier Hauptmotoren sind auch die Hilfsdiesel mit speziellen Filter- und Abgaswaschanalgen (Scrubber) ausgerüstet.

Kreuzfahrtkalender 2018

Seit fünf Jahren bietet das Städtische Krankenhaus Kiel beim Boys’ Day Jungen die Chance, die Ausbildung im Pflegeberuf hautnah zu erleben. Während bislang nur fünf Plätze zur Verfügung standen, konnten am Donnerstag sogar zehn Schüler in ein von Frauen dominiertes Berufsfeld hineinschnuppern.

Annette Göder 27.04.2018

Dürfen die das? Ja, sie dürfen. Zumindest juristisch ist nichts gegen die Entscheidung der Kieler SPD einzuwenden, im Schlussspurt des Kommunalwahlkampfs mit dem Kopf des Oberbürgermeisters zu werben – obwohl er am 6. Mai nicht gewählt werden kann. Aber die Konkurrenz kritisiert die Kampagne scharf.

Kristian Blasel 27.04.2018

Einen spektakulären Neuzugang verzeichnet die SSG Rot Schwarz Kiel. Oberligaspieler Björn Schmidt wird ab der kommenden Saison den Verbandsligisten verstärken. Der 23-jährige Mittelfeldspieler wechselt vom PSV Union Neumünster an die Förde.

26.04.2018