Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel „Zuiderdam“ holt Verspätung auf
Kiel „Zuiderdam“ holt Verspätung auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:42 10.06.2019
Von Frank Behling
Polizei räumt Aktivisten am Kreuzfahrer „Zuiderdam“ in Kiel. Quelle: Frank Behling
Anzeige
Kopenhagen

Die „Zuiderdam“ hat am Montagmorgen um 9 Uhr den Hafen von Kopenhagen erreicht. Auf der Fahrt von Kiel zur dänischen Hauptstadt hat die Besatzung dabei vier der sechs Stunden wieder aufgeholt, die es durch die Protestaktion in Kiel verloren hat.

Ursprünglich war 7 Uhr als Ankunft geplant. Um diese Verspätung aufzuholen, ist das Schiff dabei mit voller Maschinenleistung und 21 Knoten Fahrt durch den Großen Belt gefahren. Für einige der rund 2000 Passagiere könnte es aber dennoch ein Problem geben. Da Kopenhagen der Schlusshafen der zehntägigen Kreuzfahrt war, sollen die überwiegend aus den USA und Kanada stammenden Passagiere von der dänischen Hauptstadt aus die Heimreise antreten.

Anzeige

Zivilrechtliche Schritte gegen Aktivisten?

Am Abend startet das Schiff aber wieder planmäßig zur nächsten Ostseekreuzfahrt. Die in den Niederlanden beheimatete „Zuiderdam“ gehört zur Holland America Lina mit Sitz in Seattle/USA.

Ob die Reederei wegen der Verspätung und den deutlichen Mehrverbrauch an Treibstoff gegen die Aktivisten zivilrechtliche Schritte vor deutschen Gerichten einleitet, ist noch unklar. Das dürfte auch davon abhängen, ob Passagiere ihrerseits Klagen aufgrund der Verspätung gegen die Reederei einreichen.

Jürgen Küppers 10.06.2019
Kiel Kreuzfahrtschiff-Blockade - Strafverfahren gegen Klimaaktivisten
06.08.2019
Kiel 130-jähriges Bestehen - Feuerwehr Meimersdorf feiert Jubiläum
Karin Jordt 09.06.2019
Anzeige