Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Busverkehr sorgt für Ärger
Kiel Busverkehr sorgt für Ärger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 06.06.2019
Von Annette Göder
Seit mehreren Monaten fahren die Busse wieder häufiger nach Kronsburg und biegen auf dieser Strecke vom Reesenberg in den Fettberg. Quelle: Annette Göder
Kiel

Daher hat der Ortsbeirat Wellsee/Kronsburg/Rönne auf seiner Sitzung am Dienstagabend das Thema Busverkehr noch einmal aufgegriffen – und sich Gedanken zur Stadtbahn gemacht.

Anwohner, die vor Kurzem ein Haus an der Haltestelle „Fettberg” bezogen haben, beklagten sich nicht nur über Lärmbelästigung, die auch ihre Nachtruhe beeinträchtige. „Die Straßen an dieser Stelle sind so eng, dass Autos auf die Grundstücke ausweichen”, hieß es. Da ihrer Beobachtung nach nur wenige Fahrgäste die Haltestelle nutzten, schlugen sie vor, diese aufzuheben. Der Abstand zur nächsten Haltestelle in die eine Richtung beträgt 260 Meter und in die andere Richtung knapp 300 Meter. Einige Gäste der Sitzung konterten: „Und was ist mit älteren Leuten, die nicht mehr lange laufen können?”

Umstellung auf E-Antrieb könnte Lärm und Abgase verringern

Zumindest könnte ein Kleinbus den Lärm verringern, meinten die Anwohner. Doch von einem solchen Tausch riet Olaf Salomon vom Eigenbetrieb Beteiligungen, einem Werk der Stadt Kiel, das den öffentlichen Nahverkehr plant, ab: „Die Kleinbusse würden nicht in die Innenstadt fahren. Daher müssten die Fahrgäste umsteigen.” Der Mitarbeiter stellte den Anwohnern – zumindest langfristig – eine verbesserte Situation in Aussicht. Die Stadt werde in den nächsten Jahren ihre Busse umstellen, voraussichtlich auf E-Antrieb. Das bedeute: weniger Lärm und weniger Abgase.

Der Ortsbeirat bedauerte die Unzufriedenheit der Anwohner, sah aber keine Veranlassung, auf ihre Klagen zu reagieren: „Wir haben das Thema ausgiebig besprochen, und alle Bürger hatten Gelegenheit, Stellung zu beziehen. In dieser Runde waren alle dafür, den Busverkehr wieder auszuweiten und die Anbindung nach Meimersdorf herzustellen”, sagte der Vorsitzende Marco Outzen und betonte: „Im Blick auf den Klimawandel machen wir uns stark für den öffentlichen Personennahverkehr. Es muss am Ende sogar noch mehr Busverkehr herauskommen.” Ganz in diesem Sinne verkündete der Verkehrsplaner des Eigenbetriebs, dass ab dem Dezember-Fahrplan der Nachtbus nach Kronsburg nicht mehr nur zweimal, sondern stündlich fahren werde.

Altes Gleis als Stadtbahntrasse?

Auch auf das Thema Stadtbahn gingen die Kommunalpolitiker ein. Die Ratsversammlung hat beschlossen, ein Konzept für eine Stadtbahn zu erstellen, das Klarheit verschaffen soll, wohin die Reise geht. Der Ortsbeirat brachte nun die Bahntrasse in Wellsee ins Spiel. Die Strecke führt von Gaarden-Süd durch das Gewerbegebiet und teilt sich an der Edisonstraße. Die Gleise enden im Südwesten an einem Firmengelände und Grünstreifen und führen im Osten parallel zum Bach Schlüsbek. Die Bahnanlage, die in den 1970er-Jahren angelegt wurde und der Stadt gehört, sollte dem Gütertransport ins Industriegebiet Wellsee dienen. Die Strecke wird nach Angaben der Stadt nur noch sehr sporadisch genutzt. Das Stadtteilgremium beschloss mit fünf Stimmen und zwei Enthaltungen den Antrag, dass die Verantwortlichen prüfen, ob die Bahntrasse für eine Anbindung des Gewerbegebietes genutzt werden könnte. „Das Gewerbegebiet Wellsee bietet vielen Menschen Arbeitsplätze. Mit einer Stadtbahn könnten diese ökologisch und ohne Belastung der Straßen erreicht werden“, so der Ortsbeiratsvorsitzende.

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) ist auf der Hauptversammlung in Dortmund zu einem der Stellvertretenden Präsidenten des Deutschen Städtetages gewählt worden. Neuer Präsident des Städtetages ist der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD).

Michael Kluth 06.06.2019
Kiel Fußball - FC Kilia Kiel - Tribüne feiert 100-jähriges Jubiläum

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Traditionstribüne im Kilia Stadion veranstaltet der FC Kilia Kiel am Pfingstmontag ein Spiel der Traditionsmannschaften des FC Kilia gegen die KSV Holstein. Kilias Tribüne am Hasseldieksdammer Weg ist damit die zweitälteste Tribüne in ganz Deutschland.

Reinhard Gusner 06.06.2019
Kiel Ärztin aus Leidenschaft - Prof. Liselotte Mettler wird 80

Den Namen Liselotte Mettler kennt in der Fachwelt jeder und unter den Schleswig-Holsteinern vor allem diejenigen, die einen unerfüllten Kinderwunsch hatten. Die Medizinerin gehört zu den weltweit führenden Köpfen in der Reproduktionsmedizin. Am Donnerstag, 6. Juni, wird sie 80 Jahre alt.

Kristiane Backheuer 06.06.2019