Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Leinen los: Kieler Woche offiziell eröffnet
Kiel Leinen los: Kieler Woche offiziell eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 22.06.2014
Von Martina Drexler
Bundespräsident Joachim Gauck (re.) eröffnete die Kieler Woche 2014 zusammmen mit Ministerpräsident Torsten Albig. Quelle: dpa
Anzeige
Kiel

Schon beim Empfang im Rathaus, wo sich Joachim Gauck ins Goldene Buch der Stadt eintrug, machte der Bundespräsident den Kielern und Kielerinnen ein großes Kompliment: „Die Kieler Woche ist ein wunderbares Geschenk für das ganze Land.“ Denn Kiel verwandele sich in einen einzigartigen Ort der Begegnung und liefere mit Nordeuropas größtem Sommerfest und dem weltweit größten Segelwettbewerb der Welt einen wunderbaren Beitrag zur internationalen Verständigung, betonte er auch hinterher auf der Rathausbühne. Er erinnerte daran, dass er von diesem Moment vor 25 Jahren in der DDR nur hätte träumen können. Damals habe das Fest in unerreichbarer Ferne gelegen.

Wie Ministerpräsident Torsten Albig (SPD), der das traditionelle Glasen übernahm, Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und Stadtpräsident Hans-Werner Tovar zuvor dankte er allen Helfern und Helferinnen. Das Staatsoberhaupt kündigte an, einige von ihnen im September zu einem Fest ins Schloss Bellevue in Berlin einzuladen. Torsten Albig sprach von einer Völker verbindenden Kraft des Sommerfestes. „Zu Wasser und zu Land treffen sich Menschen aus 70 Nationen. Menschen lernen sich über Grenzen hinweg kennen, begegnen sich, feiern zusammen. Solche Feste stiften Frieden unter den Völkern.“  

Anzeige

Joachim Gauck erhielt zwar viel Beifall, aber wie Torsten Albig auch etliche Pfiffe. Viele waren wohl auch enttäuscht, dass die Ausladung der russischen Fregatte „Boiky“ durch die Bundesregierung in keiner der offiziellen Reden thematisiert wurde.  

Faszination Kieler Woche. Nach der Eröffnung durch Bundespräsident Gauck zieht das maritime Großereignis ein Millionenpublikum in den Bann. Liberias Staatspräsidentin empfängt den Weltwirtschaftlichen Preis. Den Regattaplan der Segler bringt der Wind durcheinander.

Einer der ersten musikalischen Höhepunkte war der Auftritt der österreichischen Pop/Rock-Sängerin Christina Stürmer („Millionen Lichter“) am Abend. Bis zum 29. Juni sind insgesamt 300 Konzerte auf zahlreichen Bühnen geplant, darunter von US-Sängerin Anastacia und Mike & the Mechanics.

Die Fußball-WM zog gleich zum Auftakt der Kieler Woche am Sonnabend Besucherscharen vor die Leinwänden in der Innenstadt und ans Wasser bei der Übertragung des Spiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Ghana an. Joachim Gauck dagegen berichtete in seiner Eröffnungsrede, sich das Spiel privat anzusehen – als Gast von Albig.

Bereits am Freitagabend hatte der Andrang auf Konzerte und der Bummel durch die Festmeile eingesetzt – trotz des durchwachsenen Wetters. Am Sonnabendnachmittag startete die Spiellinie auf der Krusenkoppel und ließ kleine Indianer-Herzen höher schlagen. Mit dem Auftakt zeigte sich die Stadt zufrieden. Bis 29. Juni werden zu dem Sommerfest drei Millionen Besucher erwartet.