Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Unfall auf A215 sorgt für Behinderungen
Kiel Unfall auf A215 sorgt für Behinderungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 23.11.2017
Autofahrer brauchen heute Morgen länger auf der A215 Richtung Kiel. Quelle: Danfoto
Kiel

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Der Rückstau auf die A215 betrug etwa acht Kilometer. Auf der A210 reichte der Stau ebenfalls mehrere Kilometer zurück. Autofahrer mussten mit Verzögerungen bis zu 120 Minuten rechnen. Um 10.30 Uhr waren die Reparaturarbeiten nach angaben der Polizei beendet.

Das Stadtgebiet war ebenfalls betroffen: In der Hofholzallee, auf dem Skandinaviendamm und in der Rendsburger Landstraße kam es durch die Umfahrungen des Autobahnstücks zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. In der Rendsburger Landstraße staute sich der Verkehr bis Russee zurück. 

Um 10.30 Uhr waren die Reparaturarbeiten nach Angaben der Polizei beendet und die Spur wurde wieder freigegeben.

Von KN-online

Grünes Licht für den Neubau der Levensauer Hochbrücke: Am Mittwoch wurde das Baurecht für das rund 50 Millionen Euro teure Bauwerk erteilt. Die Planfeststellungsbehörde bei der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt (GWDS) erließ den für dieses Bauvorhaben erforderlichen Beschluss.

Frank Behling 23.11.2017

Das Sicherheitskonzept für die Weihnachtsmärkte in Kiel steht: Polizei und Veranstalter setzen auf große Sandsäcke, eine mobile Polizeistation und eine Einbahnstraßenregelung zwischen Rathausplatz und Asmus-Bremer-Platz.

22.11.2017

Polizisten haben in der Nacht zu Dienstag einen Mann festgenommen, der in einen Imbiss eingebrochen war. Da gegen den Täter noch ein Haftbefehl vorlag, wurde er Dienstagmittag einem Richter am Amtsgericht Kiel vorgeführt. Der schickte den Mann sofort ins Gefängnis.

22.11.2017