Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Blutspur überführt Randalierer in Kiel
Kiel Blutspur überführt Randalierer in Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:49 16.08.2018
Die Polizei konnte den Randalierer über eine Blutspur ausfindig machen. Quelle: Uwe Paesler
Kiel

In der Nacht zum Mittwoch hörte ein Mitarbeiter der Polizei-Regionalleitstelle um 2.25 Uhr durch das Fenster der Dienststelle ein lautes Klirren auf der Straße. Beim Blick nach draußen sah der Polizeibeamte zwei männliche Personen, die scheinbar randalierten. Zu Fuß nahm der Beamte sogleich die Verfolgung auf. Zwei Streifenwagenbesatzungen wurden alarmiert.

Am Lessingplatz konnten die 24 und 26 Jahre alten Männer bei der Temperaturanzeige angetroffen werden. Einer der beiden blutete stark an der Hand, so dass ein Rettungswagen hinzugezogen wurde.

26-Jähriger kam ins Krankenhaus

Die Polizeibeamten entdeckten am Kontrollort eine Blutspur, die vom Anhalteort in die Legienstraße bis zu einem parkenden Audi führte. An diesem Fahrzeug wurde ein abgeschlagener Seitenspiegel festgestellt. Hier endete auch die Blutspur.

Der 26-Jährige wurde zur weiteren Behandlung der Handverletzung in ein Kieler Krankenhaus gebracht. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung. Gegen die zweite Person erhärtete sich kein Tatverdacht. Er wurde nach Personalienfeststellung vor Ort entlassen.

Von KN-online

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen seit Jahren anhaltenden Anstieg der Quallenpopulation in der Ostsee sieht die Kieler Meereswissenschaftlerin Jamileh Javidpour. Hauptursachen seien ökologische Probleme wie Überfischung, der Klimawandel und die Überdüngung des Meeres durch Nährstoffeinträge etwa durch die Landwirtschaft.

16.08.2018
Kiel Messerattacke vor Gericht - Ex-Frau hatte keine Vorahnung

Zweiter Verhandlungstag im Prozess um versuchten Totschlag im Vinetazentrum: Eine 16-jährige Schülerin schilderte am Mittwoch im Kieler Landgericht die Messerattacke des Angeklagten auf einen 27-jährigen Syrer aus Sicht einer unbeteiligten Zeugin. Gehört wurde auch die Ex-Frau des Angeklagten.

Thomas Geyer 16.08.2018

Die Werft wächst, der Parkraum allerdings nicht. Kaiserstraße, Augustenstraße, Elisabethstraße und viele andere Straßen in einer gewissen Nähe zum HDW-Standort sind während der Schichten regelmäßig verstopft. Schnell Abhilfe zu schaffen, ist aus Sicht der Stadtverwaltung so gut wie unmöglich.

Martin Geist 16.08.2018