Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Nazi-Aufregung um Boxstall aus Kiel
Kiel Nazi-Aufregung um Boxstall aus Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 15.09.2019
Von Niklas Wieczorek
Der größte Aufreger erst nach dem Kampf: Ein Kieler Boxfunktionär betrat mit einem Nazi-Ausdruck den Ring einer Veranstaltung, die live im Internet übertragen wurde. Quelle: Bernd Thissen/dpa (Symbol)
Kiel

Die Aufregung um das T-Shirt von Rene H., Chef des Germanen Boxstalls Kiel, ist riesig – es war am Sonnabend live im Internet zu sehen: "Kraft durch Freude" steht in roter Schrift auf H.s Rücken über dem Schriftzug Germanen Boxstall, in dessen Mitte ein schwarzer Boxhandschuh ein Eisernes Kreuz trägt.

H. stieg damit in den Ring zu seinem Boxer Islam Ashabov. "Ran Fighting", ein Online-Portal der Pro7-Sat1-Gruppe, hatte dessen Kampf im Rahmen der "Sport im Süden"-Veranstaltung in Friedrichshafen am Bodensee übertragen. Die Runde macht jedoch das Bild von H. und seinem T-Shirt, auch weil ZDF-Reporter Arndt Ginzel Bilder davon vervielfältigt hatte.

Boxstall aus Kiel: Polizei Konstanz bestätigt die Ermittlungen

"Kraft durch Freude" war ab 1933 die Freizeit-Organisation der Nationalsozialisten. "Allein durch den Begriff und dessen Bedeutung" müsse man jetzt prüfen, inwieweit verfassungsfeindliche Symbole verwendet wurden, kündigte ein Sprecher der Polizei Konstanz die Ermittlungen gegenüber KN-online an. Derzeit werde das Geschehen aufgearbeitet, die Veranstaltung selbst sei polizeilich nicht begleitet worden.

H. selbst weist die Vorwürfe zurück: "Ich habe das T-Shirt geschenkt bekommen", sagte er KN-online. "Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich es nicht angezogen." Er distanziere sich von rechtsextremem Gedankengut, sei auch noch nie auf einer Demo gewesen. Auch der Name "Germanen Boxstall" habe für ihn keine tiefere Bedeutung: Für ihn stehe Boxen eher in der Tradition der römischen Gladiatoren.

Darüber hinaus verweist H. auf Boxer unterschiedlicher Kulturen, mit denen er zusammenarbeite. Als seriös gilt der "Germanen Boxstall" in der Szene allerdings nicht. Sportlich sei er ohnehin weniger bedeutsam, setzt eher auf Vermarktung in einzelnen Veranstaltungen, heißt es.

Rene H. aus Kieler Boxstall gilt als belastet

Und als belastet gilt auch sein Chef Rene H.: "Der Inhaber teilt gerne rechte Inhalte und nutzt Symbole und Ausdrücke der rechten Szene", sagt der Grünen-Landtagsabgeordnete Lasse Petersdotter, auch Sprecher für Strategien gegen Rechtsextremismus. Er kommentierte auf Facebook: "Dieser Auftritt des Germanen Boxstalls Kiel ist eine Schande für den Boxsport in Kiel und Schleswig-Holstein. Kampfsport wird für Rechtsextreme zunehmend attraktiv."

"Ran" erklärte auf KN-online-Nachfrage: "Der Kämpfer Islam Ashabov aus Oldenburg ist am Sonnabend den 14.9. bei der Veranstaltung ,Sport im Süden' als kurzfristiger Ersatzgegner angetreten. Diese Änderung in der Fight Card wurde Ran Fighting nicht mitgeteilt. Der Kämpfer sowie sein Trainer wurden vom Veranstalter SES-Boxing wie üblich vorab überprüft."

Außerdem habe der Sender Konsequenzen gezogen: "Im Anschluss an den Kampf hat sich bedauerlicherweise ein Betreuer aus dem ,Germanen Boxstall Kiel' in den Ring begeben und ein T-Shirt mit rechtsradikalen Parolen getragen. Die gesamte Veranstaltung wurde von Ran Fighting nach Bekanntwerden unmittelbar gelöscht und ist über unsere Plattform nicht mehr abrufbar."

"Ran", wie auch die Veranstalter, bedauerten den Vorfall außerordentlich und distanzierten sich in aller Deutlichkeit von extremistischen Inhalten jeglicher Art.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Kiel Nach der Bombenexplosion Neustart für Minigolfer in Gaarden

Es war ein Kraftakt für den Minigolfclub Olympia. Mit vereinten Kräften und dank großer Unterstützung aus externen Kreisen ist der Wiederaufbau der durch eine Bombenexplosion erheblich zerstörten Anlage in der Pickertstraße in Gaarden aber doch gelungen. Das wurde am Sonnabend kräftig gefeiert.

Martin Geist 15.09.2019

Wissensdurstig, wagemutig, unerschrocken: Wie Alexander von Humboldt machten sich auch die Schüler der Humboldt-Schule auf, in Natur- und Geografie-Projekten Humboldts Leben zu erforschen. Die Ergebnisse ihrer Entdeckungen präsentierten sie am Sonnabend – dem 250. Geburtstag ihres großen Vorbildes.

Jennifer Ruske 15.09.2019

Schwerer Unfall am Sonntagmorgen mit glimpflichem Ausgang in Kiel: Wie die Feuerwehr Kiel bestätigte, hat sich gegen 6.15 Uhr ein Auto auf dem Theodor-Heuss-Ring (B76) in Fahrtrichtung Plön überschlagen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Niklas Wieczorek 15.09.2019