Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Stadt prüft Absauganlage auf Heuss-Ring
Kiel Stadt prüft Absauganlage auf Heuss-Ring
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 10.01.2019
Von Michael Kluth
Straßenverkehr auf dem Theodor-Heuss-Ring.  Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Der umweltpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Heiner Rickers, begrüßte Kämpfers Klarstellung. Sie sei „ein spätes, aber positives Signal“. Rickers kritisierte, dass im Maßnahmenpaket der Stadt für einen Luftreinhalteplan technische Lösungen gar nicht vorgesehen seien.

Kämpfer begründete das damit, dass Absauganlagen zunächst auf ihre Folgen geprüft werden müssten. Zum Beispiel sei nicht klar, ob ungewollt auch Pflanzen oder Kleintiere angesaugt würden. Eine fest installierte Anlage bedürfe zudem eines aufwendigen Genehmigungsverfahrens. Deshalb favorisiert die Stadt nach Informationen von KN-online die mobile Anlage eines Trittauer Anbieters. Sie soll ab Februar getestet werden.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer als Radfahrer nach Alt-Friedrichsort zum Beispiel ans Skagerrakufer möchte und die kürzeste Strecke am Flughafen vorbei nimmt, lebt gefährlich. Zwar wurde im Herbst 2017 entlang der Boelkestraße ein 540 Meter langes neues Teilstück der Veloroute 5 eröffnet, doch danach wird es unübersichtlich.

Petra Krause 10.01.2019

Am Ostseekai in Kiel liegt das Kreuzfahrtschiff "Mein Schiff 2". Das 317 Meter lange Kreuzfahrtschiff bekommt in Kiel den letzten Schliff und wird ausgerüstet. Jetzt traf auch der Großteil der Crew ein.

Frank Behling 10.01.2019

Dass ein Versammlungsbesucher von der Polizei aus dem Sitzungssaal befördert werden muss, ist wohl einmalig in der Geschichte der Kieler Ortsbeiräte. Genau so passiert ist es am Dienstagabend in Suchsdorf.

Martin Geist 10.01.2019