Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel "Leider Lecker" kocht für Kinderküche
Kiel "Leider Lecker" kocht für Kinderküche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 29.10.2017
Von Alev Doğan
Charity-Abend von "Leider Lecker Kiel" im Güterbahnhof Quelle: Björn Schaller
Kiel

Steckrübensuppe mit Croutons, Ceviche vom Dorsch an Wildkräutersalat und Koriander-Pesto, geschmorte Bäckchen und rosa Filet von der Holsteiner Färse, Rotweinbirne mit Mini-Schokokuchen und Eis - „Seit Donnerstag sind wir schon am kochen“, erzählte der Vereinsvorsitzende Felix Harms. Medienvorstand Frank Bremer ergänzte: „Allein am Donnerstag habe ich 200 Birnen geschält.“ Die Latte hing schließlich hoch: 154 Gäste wurden im vergangenen Jahr bekocht und 7000 Euro für „Mach Mittag“ gesammelt. In diesem Jahr galt es 178 Gäste glücklich zu machen.

20 Männer, die kochen

Die Mitglieder des Männerkochclubs „Leider Lecker“ treffen sich vier mal im Jahr und kochen gemeinsam mit- und füreinander. Einmal im Jahr öffnen sie sich mit dem Charity-Event einem größeren Kreis: Jedes Mitglied hat rund sieben Karten für den Abend, die er an Freunde und Bekannte verschenken oder verkaufen kann. Von jedem Ticket à 100 Euro, geht rund die Hälfte an den Spendenempfänger. „Weil wir uns in unserer Vereinssatzung den Verwendungszweck ‚nachhaltige und gesunde Ernährung für Kinder‘ gegeben haben, war das Projekt Kinderküche ziemlich perfekt“, so Harms. „Uns allen geht es gut. Wenn in unserer Gesellschaft aber Kinder hungern, dann macht diese Gesellschaft etwas falsch.“

Das Projekt "Kinderküche"

Das Projekt „Kinderküche“ des Deutschen Kinderschutzbundes Landesverband Schleswig-Holstein will Kinder im Umgang mit gesunder Ernährung, Kochen und Lebensmitteln unterstützen. „Wir fahren zu Schulen in ganz Schleswig-Holstein und beschäftigen uns an zwei Projekttagen auf spielerische Art mit den Kindern zu Themen rund um das Thema Essen“, erzählte die Landesgeschäftsführerin Susanne Günther. „Dabei steht Hygiene genauso auf dem Programm wie Ernährungskunde, Rezepte lesen und Einkaufen.“ Am zweiten Tag wird dann gemeinsam in der Klasse gekocht. „Grundschulen können uns einfach anrufen und anfordern“, so Günther. „Wir sind sehr dankbar, dass wir hier heute eine so große Summe bekommen.“

Kochclub hofft auf Vorschläge

Für kommendes Jahr ist der Kochclub „Leider lecker“ auf Hinweise angewiesen: „Weil wir Projekte unterstützen wollen, die mit Kindern und Ernährung zu tun haben, ist die Auswahl nicht sehr groß“, so der Vorsitzende Felix Harms. „Wir wissen deshalb noch nicht, welchem Verein oder welchem Projekt wir nächstes Jahr die Spendensumme zugute kommen lassen sollen.“

178 Gäste dinierten im Güterbahnhof für den guten Zweck.

Jedes Jahr feiern die Kieler im Sophienhof die längste Nacht des Jahres. Immer am letzten Sonnabend im Oktober, wenn die Uhren um eine Stunde zurückgestellt werden, richtet der Sophienhof "Kiels längste Nacht" aus. Allerlei Promis ließen sich zur längsten Party in Kiel sehen.

29.10.2017

Es ist laut im Stadtmuseum Warleberger Hof. Lautstark brummen Lüftungsgeräte. Die Geräuschkulisse ist Folge des Wasserschadens, den man vor gut zwei Wochen im Museum entdeckte. Insbesondere das historische Treppengeländer hat gelitten. Ende November wird das Museum aber wieder eröffnen.

Anne Steinmetz 29.10.2017

Wenn die Tage kürzer werden, heißt es jetzt vielerorts wieder „Ich geh mit meiner Laterne“. So natürlich auch in Kiel. Wenn sich am Mittwoch, 1. November, um 18 Uhr große und kleine Laternenläufer am Schrevenpark in Bewegung setzen, dann ist es Zeit für den großen Umzug der Kieler Nachrichten.

Petra Krause 29.10.2017